höchstwahrscheinlich

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennunghöchst-wahr-schein-lich
Wortzerlegunghöchstwahrscheinlich
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr wahrscheinlich
Beispiele:
er ist höchstwahrscheinlich verreist
höchstwahrscheinlich hat er es vergessen

Thesaurus

Synonymgruppe
(es gibt) keine andere Erklärung · aller Voraussicht nach · höchstwahrscheinlich · mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit · nach menschlichem Ermessen · sehr wahrscheinlich · soweit erkennbar  ●  (es) spricht viel dafür (dass)  variabel · wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht  variabel · (die) üblichen Verdächtigen  ugs., Redensart · vermuten lassen  geh.
Assoziationen
  • (es gibt) Anhaltspunkte dafür (dass) · als (sehr) wahrscheinlich erscheinen lassen · dafür sprechen · vermuten lassen
  • aller Voraussicht nach · dürfte · ↗vermutlich · ↗voraussichtlich · wahrscheinlich  ●  so, wie es aussieht  ugs.
Synonymgruppe
bestimmt · höchstwahrscheinlich · mit (ziemlicher) Sicherheit  ●  mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit  floskelhaft
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

aber also ausfallen ausfällen auskommen ausscheiden denn einlegen existieren handeln stammen stattfinden verzichten zurückführen zurückgreifen zusammenhängen ändern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höchstwahrscheinlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein neues Verfahren gegen sie wird es in absehbarer Zeit höchstwahrscheinlich nicht geben.
Die Welt, 19.03.2003
Dort habe sich dann eine gewaltige Explosion ereignet, höchstwahrscheinlich detonierte die gesamte Munition.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2000
Er wird aber höchstwahrscheinlich auch nicht ohne Schaden für die Gemeinschaft existieren können, wenn auch nicht selten nur nicht ohne vermeintlichen Schaden.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 278
Ich werde es Ihnen höchstwahrscheinlich in sehr absehbarer Zeit - Verlassen Sie sich darauf!
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 644
Sie werden höchstwahrscheinlich nach acht Tagen bei uns ausreißen wollen.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 135
Zitationshilfe
„höchstwahrscheinlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/höchstwahrscheinlich>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höchstverbrauch
hochstülpen
Höchsttempo
Höchsttemperatur
Höchstsumme
Höchstwert
höchstwichtig
Höchstzahl
Höchstzahlverfahren
höchstzulässig