höchst

GrammatikAdverb
Grundformhoch
Wortbildung mit ›höchst‹ als Erstglied: ↗höchstbegabt · ↗höchstderselbe · ↗höchstdieselbe · ↗höchsteigen · ↗höchstentwickelt · ↗höchstpersönlich · ↗höchstselbst · ↗höchstwahrscheinlich · ↗höchstwichtig
 ·  mit ›höchst‹ als Grundform: ↗höchstens
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr, überaus, äußerst

Thesaurus

Synonymgruppe
größt · höchst · ↗meist
Synonymgruppe
absolut · ↗ausgesprochen · ↗extrem · ↗hoch... · ↗hyper... · höchst · ↗mega... · ↗radikal · ↗sehr · ↗total · ↗unglaublich · ↗äußerst · über die Maßen · ↗überaus  ●  ↗brutal  ugs., süddt. · ↗echt  ugs. · ↗ganz  ugs. · ganz ganz  ugs. · ↗super...  ugs. · ↗voll  ugs., jugendsprachlich · was das Zeug hält  ugs. · ↗wirklich  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mit äußerster Heftigkeit · wie ein Irrer · wie ein Verrückter · wie verrückt · wie wild · äußerst heftig
  • ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

amüsant aufschlußreich bedauerlich bedenklich bedeutsam eigenwillig eindrucksvoll fraglich fragwürdig gefährlich kompliziert lebendig merkwürdig problematisch selten sensibel umstritten unangenehm unbefriedigend unerfreulich ungelegen ungewiß ungewöhnlich unsicher unterhaltsam unterschiedlich unwahrscheinlich vergnüglich willkommen zweifelhaft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höchst‹.

Zitationshilfe
„höchst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/höchst>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochspülen
Hochsprung
Hochspringerin
Hochspringer
hochspringen
höchst-
Höchstalter
Hochstamm
hochstämmig
Hochstand