gutherzig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggut-her-zig
Wortbildung mit ›gutherzig‹ als Erstglied: ↗Gutherzigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben
siehe auch gutmütig (Lesart a u. b), Herz (Lesart 3)
Beispiele:
ein gutherziger Mensch
Morten sprach mit einer naiven und gutherzigen Entrüstung [Th. MannBuddenbrooks1,138]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fällt sich ständig mit gutherzigen Erklärungen selber ins Wort.
Die Welt, 18.11.2000
Er hat den Ball wie ein Baby behandelt - so zart, so gutherzig.
Bild, 05.03.1998
Hunderte von gutherzigen Türken rings im Land, denen das unmenschliche Elend der Deportierten das Herz zerbrochen hatte, wußten ein Lied davon zu singen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 211
Jemand ist eine schöne Seele: jemand hat ein ausgeglichenes Gemüt, ist gutherzig, freigebig, intelligent.
Röhrich, Lutz: Seele. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 20794
Ein letzter, gutherzig fürsorglicher Brief von Franz Krieger lag noch immer unbeantwortet zwischen ihren Geschäftsbüchern.
Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15259
Zitationshilfe
„gutherzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gutherzig>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutheit
Gutheißung
gutheißen
Guthacke
Guthabenkarte
Gutherzigkeit
gütig
Gütigkeit
gütlich
Gütlichkeit