gramerfüllt

GrammatikAdjektiv
Worttrennunggram-er-füllt
WortzerlegungGramerfüllt
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
gramerfüllte Augen

Thesaurus

Synonymgruppe
abgehärmt · gramerfüllt · ↗vergrämt · ↗verhärmt · voller Gram · von Kummer gezeichnet
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich rief 's und lud mit gramerfülltem Mut den Willen zum entsagenden Entschluß.
Spitteler, Carl: Imago, Jena: Diederichs 1910 [1910], S. 25
Schrader, ein kleiner, ganz gebückt gehender Mann, mit durchfurchtem, gramerfülltem Gesicht, weinte ebenfalls bitterlich.
Friedländer, Hugo: Justizirrtümer. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 17696
Zitationshilfe
„gramerfüllt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gramerfüllt>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grämen
grämeln
gram
Gralssuche
Gralssage
Gramfalte
Gramfärbung
Gramfurche
gramgebeugt
Gramineen