gottverflucht

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggott-ver-flucht
formal verwandt mitverfluchen
eWDG, 1969

Bedeutung

Synonym zu gottverdammt
Beispiel:
Eine gottverfluchte Sauerei [ZuchardtSpießrutenlauf174]

Thesaurus

Synonymgruppe
Himmel nochmal!  ●  Donner und Doria!  ugs., veraltend · Fuck!  derb, engl. · Himmel Herrgott Sakra!  ugs. · Himmel Herrgott!  ugs. · Himmel, Arsch und Wolkenbruch!  ugs. · Himmel, Arsch und Zwirn!  ugs. · Himmel, Gesäß und Nähgarn!  ugs., ironisch · Kacke!  derb · Kruzitürken!  ugs. · Mann!  ugs. · Mensch!  ugs. · Mist!  ugs. · Scheibenhonig!  ugs., verhüllend · Scheibenkleister!  ugs., verhüllend · Scheiße!  derb · Schiet!  ugs., norddeutsch · Schitte!  derb, norddeutsch · Teufel auch!  ugs. · Teufel noch eins!  ugs. · Verdammt nochmal!  ugs. · ↗gottverdammmich  ugs., salopp · ↗gottverdammt  ugs., salopp · gottverflucht  ugs., salopp · verdammt!  ugs. · verdammte Scheiße!  derb · verdammter Mist!  ugs. · verdelli!  ugs., regional · verdorri!  ugs., regional · verflixt und zugenäht!  ugs. · zum Teufel nochmal!  ugs.
Assoziationen
  • (ich bin) überrascht  Hauptform · (ich glaub') mich trifft der Schlag!  ugs., Spruch · (ja) ist das denn die Möglichkeit!?  ugs. · Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. (Zitat)  ugs., Spruch · Donnerlittchen!  ugs., regional · Donnerwetter!  ugs. · Herrschaftszeiten!  ugs. · Mann Mann Mann!  ugs. · Mannomann!  ugs. · Mensch Meier!  ugs. · Menschenskinder!  ugs. · Teufel auch!  ugs. · Wahnsinn!  ugs. · ach du grüne Neune!  ugs. · ach ja?  ugs. · ach was!  ugs. · also sowas!  ugs. · alter Schwede!  ugs. · caramba!  ugs. · da bin ich (aber) sprachlos!  ugs. · da bin ich platt!  ugs. · da bleibt einem (ja) die Spucke weg!  ugs., sprichwörtlich, fig. · da hört sich doch alles auf!  ugs., Spruch · do legst di nieda  ugs., bair. · ei der Daus!  ugs., veraltet · fuck! (bewundernd)  ugs., salopp · gütiger Himmel!  ugs. · hasse (noch) Töne?!  ugs., ruhrdt. · heilig's Blechle!  ugs., schwäbisch · holla, die Waldfee!  ugs. · hört, hört!  ugs., veraltend · ich glaub es nicht!  ugs. · ich glaub's ja nicht!  ugs. · ich kann dir sagen!  ugs. · ich werd' verrückt!  ugs. · irre!  ugs. · jetzt hör sich das einer an!  ugs. · jetzt hört sich aber alles auf!  ugs. · krass!  ugs. · leck mich fett!  ugs. · lecko mio!  ugs. · leckofanni!  ugs. · mein lieber Herr Gesangsverein!  ugs., veraltet · mein lieber Scholli!  ugs., ruhrdt. · mein lieber Schwan!  ugs. · nein sowas!  ugs. · nicht zu fassen!  ugs. · nicht zu glauben!  ugs. · nun schau sich das einer an!  ugs., Spruch · oha!  ugs. · oho!  ugs. · potz Blitz  ugs., veraltet · potzblitz!  ugs., veraltet · potztausend!  ugs., veraltet · sackerlot!  ugs., veraltet · sackerment!  ugs., veraltet · sapperlot!  ugs., regional, veraltet · sapperment!  ugs., veraltet · schau mal (einer) an!  ugs. · sieh mal (einer) an!  ugs. · sowas aber auch!  ugs. · unglaublich!  ugs. · verdammt juchhe!  ugs. · verdammt nochmal!  ugs. · voll krass!  ugs. · wo sind wir denn hier!?  ugs.
  • (das ist ja) (ein) dolles Ding  ugs. · (ja) ist denn das die Möglichkeit!?  ugs. · Ist nicht wahr!  ugs., salopp, Spruch · Jetzt wird (aber) der Hund in der Pfanne verrückt!  ugs., Spruch, variabel · Mich laust der Affe!  ugs., Spruch · das darf nicht wahr sein!  ugs. · das gibt's doch nicht!  ugs. · das kann doch einfach nicht wahr sein!  ugs. · das kann doch wohl nicht wahr sein!  ugs. · du glaubst es nicht!  ugs. · du kriegst die Motten!  ugs., Spruch · ich fress 'en Besen!  ugs., Spruch · ich glaub ich werd zum Elch  ugs., Spruch · ich glaub, es geht los!  ugs., Spruch · ich glaub, ich steh im Wald!  ugs., Spruch · ich glaub, mich holn'se ab!  ugs. · ich krieg die Motten!  ugs., Spruch · ich werd' verrückt!  ugs. · ich werd' zum Elch!  ugs., Spruch · ja isset denn möglich!?  ugs. · jetzt brat mir (aber) einer einen Storch!  ugs., Spruch · jetzt brat mir einer 'en Storch  ugs., veraltet · man glaubt es nicht!  ugs. · wie (...) ist das denn!?  ugs., jugendsprachlich · wie isset denn möglich?!  ugs.
  • (ja) Herrschaftszeiten (noch einmal)! · (ja) ist das (denn) die Möglichkeit! · nicht zu glauben! · nun hör sich das einer an!  ●  (ja) isses denn möglich!  ugs. · das darf nicht wahr sein!  ugs. · das muss man sich mal vorstellen!  ugs., Spruch · nein, wie isses nun bloß möglich!  geh. · wie isses nu(n) bloß zu fassen!  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist genauso traurig, wie alles andere auf dieser gottverflucht preußischen Welt.
Tucholsky, Kurt: Plötzensee. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920]
Weil ihr so gottverflucht anständig und ahnungslos seid und weil ihr soviel Zeit habt, hörst du?
Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 52
Aber verdammt nochmal, rief ich, sie soll ihn doch zum Teufel schicken, den gottverfluchten Klimperkasten.
Die Zeit, 09.01.1950, Nr. 02
Von dieser gottverfluchten Unsicherheit sollten die zufriedenen Spießbürger der Welt einmal einen Geschmack bekommen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 979
Ich gehe nicht mit auf eure gottverfluchte Jagd.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 181
Zitationshilfe
„gottverflucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gottverflucht>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gottverdammt
gottverdammmich
Gottvater
Gottsverdori
Gottsucher
gottvergessen
gottverlassen
Gottvertrauen
gottvoll
Gottwesen