glibbern

Worttrennungglib-bern (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch sich schwankend bewegen, wackeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

bibbern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›glibbern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die vermeintlich leblose Mechanik glibbert da plötzlich wie organisch und pumpt wie ein Herz.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1995
Wenn das nämlich passiert, während der Westen noch am Osten dranhängt, ist schnell ganz Deutschland aus sich selbst herausgerutscht und glibbert irgendwo in Richtung Südsonstwo.
Die Welt, 19.08.2004
Glibbert er?
Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25
Zitationshilfe
„glibbern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/glibbern>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glibberig
Glibber
Gliadin
Glia
Gleve
Glibberpudding
glibbrig
Glider
Glied
Gliederarmband