gleichgerichtet

Worttrennunggleich-ge-rich-tet
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in gleicher Richtung verlaufend, die gleiche Richtung habend

Thesaurus

Synonymgruppe
gleich gerichtet · gleichgerichtet · ↗gleichlaufend · in die gleiche Richtung gehend
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstrengung Bemühung Bestrebung Haltung Handeln Impuls Initiative Interesse Interessenlage Leistungsbeziehung Verhalten Wirtschaftspolitik auf Grund weitgehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichgerichtet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber die Länder haben auch nicht immer nur gleichgerichtete Interessen.
Der Tagesspiegel, 13.07.2003
Es beruht auf gleichgerichteten grundsätzlichen Interessen und auf der übereinstimmenden tiefsten Überzeugung von dem Wert der Freiheit der Völker.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1963]
Vor allem finden wir auch hier gegenständige und gleichgerichtete Haltung.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 143
Er soll die »freien Spitzen« in Zusammenarbeit mit gleichgerichteten Länderausschüssen innerhalb der sowjetischen Zone sicherstellen und deren Verteilung lenken.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 19561
Der gleichgerichtete Verzicht beider Ehegatten auf das Fordern des ehelichen Rechts wirkt jeweils nur einseitig und läßt die eheliche Pflicht bestehen.
Barion, H.: Josephsehe. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 19474
Zitationshilfe
„gleichgerichtet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gleichgerichtet>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gleichgelagert
gleichgeartet
Gleichförmigkeit
gleichförmig
gleichfarbig
gleichgeschlechtig
gleichgeschlechtlich
gleichgesinnt
gleichgestaltig
gleichgestimmt