glänzend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungglän-zend (computergeneriert)
Grundformglänzen
Wortbildung mit ›glänzend‹ als Letztglied: ↗hochglänzend
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
entsprechend der Bedeutung von glänzen (Lesart 2)
1.
hervorragend, ausgezeichnet
Beispiele:
er ist ein glänzender Redner, Schauspieler, Sportsmann
er schreibt einen glänzenden Stil
das war eine glänzende Leistung, Aufführung
ein glänzendes Geschäft
wir werden eine glänzende Ernte haben
glänzende Fassaden
du hast immer die glänzendsten Ideen, Einfälle
er hat glänzende Zeugnisse, hat ein glänzendes Examen gemacht
eine glänzende Zukunft liegt vor ihm
eine glänzende Laufbahn vor sich haben
sie hat glänzende Beziehungen
jmdm. glänzende Versprechungen machen
das ist ein glänzendes Beispiel
jmd. ist in glänzender Laune, in glänzender Verfassung, Stimmung, ist glänzend in Form
er hat die Aufgabe glänzend gelöst
mit etw., jmdm. glänzend fertig werden
jmdm. geht es glänzend
jmd. steht glänzend da
etw. bekommt jmdm. glänzend
damit kannst du glänzend auskommen
die beiden verstehen sich glänzend
ihm liegt nichts an glänzenden Siegen [Feuchtw.Tag32]
[er] hatte sie nach Tische vor seinen Gästen ... singen lassen und die Dame aufs glänzendste honoriert [Th. MannBuddenbrooks1,420]
2.
in Verbindung mit negativen Begriffen
spöttisch unmissverständlich, eindeutig
Beispiele:
ein glänzender Reinfall
eine glänzende Blamage
er hat sich damit glänzend blamiert

Thesaurus

Synonymgruppe
brillant · ein Gedicht (emphatisch) · ↗famos · ↗genial · glänzend · ↗herrlich · ↗prächtig · ↗splendid · ↗wunderbar · ↗wundervoll  ●  dass es eine (rechte) Freude ist  literarisch · (eine) wahre Wonne  ugs. · Ich kann mein Glück noch gar nicht fassen!  ugs., Spruch
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Traum · ↗atemberaubend · ↗atemraubend · ↗ausgezeichnet · ↗beispiellos · ↗brillant · ↗einzigartig · ↗erstklassig · ↗exzellent · ↗fabelhaft · ↗fantastisch · ↗fulminant · ganz große Klasse · ↗genial · glänzend · ↗grandios · herausragend · ↗hervorragend · ↗himmlisch · hinreißend · ohne Beispiel · ↗phantastisch · ↗phänomenal · ↗sagenhaft · ↗traumhaft · umwerfend · ↗unglaublich · ↗unvergleichlich · ↗unübertrefflich · ↗unübertroffen · von außerordentlicher Qualität · von höchster ... (Intensität o.ä.) · ↗wunderbar · ↗wundervoll · ↗überwältigend  ●  ↗großartig  Hauptform · (aller)erste Sahne  ugs. · (das) fetzt  ugs. · (das) rockt  ugs. · ↗(eine) Offenbarung  geh. · Hammer! (Jugendsprache)  ugs. · ↗Spitze  ugs. · ↗Wahnsinn  ugs. · absolut irre  ugs. · absolut super  ugs. · absoluter Wahnsinn  ugs. · ↗affengeil  ugs. · ↗begnadet  geh. · berückend  geh. · ↗bestens  ugs. · bäumig  ugs., veraltet, schweiz. · du kriegst die Motten! (Ausruf)  ugs. · ganz großes Kino  ugs., fig. · ↗geil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗hammergeil (Jugendsprache)  ugs. · ↗himmelsgleich  geh. · ↗klasse  ugs. · ↗magnifik  geh., veraltet · ↗megacool  ugs. · nicht zu fassen  ugs. · nicht zu toppen  ugs. · ↗saugeil (jugendsprachlich)  ugs. · ↗super  ugs. · ↗superb  geh. · ↗süperb  geh. · ↗toll  ugs. · ↗top  ugs. · ↗urst (ostdeutsch-jugendsprachlich)  ugs. · vom Feinsten  ugs. · wumbaba (neol., ironisch)  ugs. · zum Niederknien  geh. · zum Sterben schön  geh. · ↗überragend  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · ↗Ehrfurcht gebietend · ↗bemerkenswert · ↗ehrfurchtgebietend · ↗eindrucksvoll · ↗eindrücklich · ↗erstaunlich · ↗formidabel · ↗glanzvoll · ↗glorios · ↗glorreich · glänzend · ↗grandios · ↗großartig · ↗imposant · ↗ruhmreich · ↗triumphal · von Format (Person) · ↗überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen
Synonymgruppe
blank · glänzend · reflektierend · ↗speckig (oft abwertend) · spiegelnd
Assoziationen
  • blendend · gleißend · gleißend hell · ↗grell · leuchtend · neon... · sehr hell · stark glänzend · stark reflektierend · strahlend  ●  leuchtkräftig  fachspr.
  • flimmernd · flirrend · schimmernd · zitternd (Licht)
  • glimmend · glimmernd · schimmernd · schwach glühend · schwach leuchtend
  • blinkend · funkelnd · glitzernd

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auge Ausgangsposition Aussicht Comeback Einfall Einstand Fassade Fell Geschäft Karriere Lack Laufbahn Oberfläche Parade Redner Rhetoriker Stilist Vorarbeit Zeugnis aufgelegt dastehen disponiert geschrieben glatt matt metallisch parieren reagierend silbern silbrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›glänzend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht kann er tatsächlich, wie berichtet wird, glänzend über Literatur diskutieren.
Die Welt, 17.02.2001
Der Film, der seine drängenden Inhalte hervorragend umsetzt, ist ein glänzendes Stück politischer Bildung.
Der Tagesspiegel, 16.02.1999
Hervorgehoben zu werden verdient auch die glänzende Ausstattung des Werkes.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 287
Dabei verstand er sich, obwohl selbst unverheiratet, glänzend mit den Damen.
Die Landfrau, 25.07.1925
So konnte man darangehen, der Stadt ein glänzenderes Ansehen zu geben.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. IV,1. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 29417
Zitationshilfe
„glänzend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/glänzend>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glänzen
Glanzbürste
Glanzbügeln
Glanzbrennen
Glanzblech
glanzerfüllt
Glanzergebnis
Glanzform
Glanzfutter
Glanzgarn