gewinnbar

Worttrennungge-winn-bar (computergeneriert)
Wortzerlegunggewinnen-bar
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sich gewinnen lassend
2.
sich für etwas gewinnen lassend
3.
sich gewinnen, erzeugen lassend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atomkrieg Erdgasreserve Reserve Vorrat führbar sicher wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewinnbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein die zu heutigen Preisen wirtschaftlich gewinnbaren Reserven reichen noch für Jahrzehnte.
Die Welt, 09.08.2000
Die gefundenen und wirtschaftlich gewinnbaren Reserven reichen aus, die gegenwärtige Höhe des Ölverbrauchs 43 Jahre lang zu decken.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.1996
Aber die Methoden der Nobelpreisträger helfen, die aus komplexen Daten maximal gewinnbare Erkenntnis zu ziehen.
Die Zeit, 25.10.2000, Nr. 43
Prinzipiell wären sehr viele von diesen 12 Millionen Menschen gewinnbar gewesen.
konkret, 1989
Was real an Information gewinnbar ist, hängt von bestimmten Eigenschaften informationstragender Prozesse ab.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 301
Zitationshilfe
„gewinnbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gewinnbar>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewinnauszahlung
Gewinnausweis
Gewinnaussicht
Gewinnausschüttung
Gewinnausfall
Gewinnbeitrag
Gewinnbeteiligung
gewinnbringend
Gewinnchance
Gewinneinbruch