gewerbetreibend

GrammatikAdjektiv
Worttrennungge-wer-be-trei-bend
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

ein Gewerbe betreibend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mittelstand

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewerbetreibend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So zahlt die gewerbetreibende Wirtschaft einen ermäßigten Satz von 20 Prozent.
Die Welt, 15.10.2002
Im Gegensatz zu den adligen Frauen, deren Lebensformen eher bescheiden waren, entfalteten die gewerbetreibenden Frauen in den Städten ziemlichen Luxus.
Die Zeit, 02.08.1985, Nr. 32
Rund ein Fünftel der gewerbetreibenden Isarvorstädter Juden verdiente sich zur Zeit der Erhebung den Lebensunterhalt als Provisionsvertreter.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1994
Neben der Einkommenssteuer muß der gewerbetreibende Einzelunternehmer (nicht der Freiberufler) Gewerbesteuer entrichten.
C't, 1990, Nr. 6
Nachhaltiger wirkte sich die Wegführung der gewerbetreibenden Bevölkerung aus den zerstörten Städten Syriens, vor allem aus Antiocheia, aus.
Altheim, Franz: Das alte Iran. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24438
Zitationshilfe
„gewerbetreibend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gewerbetreibend>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewerbetätigkeit
Gewerbesteuerumlage
Gewerbesteuereinnahme
Gewerbesteuer
Gewerbeschule
Gewerbetreibende
Gewerbeverband
Gewerbeverein
Gewerbezentrum
Gewerbezulassung