geschmackvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungge-schmack-voll (computergeneriert)
WortzerlegungGeschmack-voll
eWDG, 1967

Bedeutung

Schönheitssinn zeigend
Beispiele:
geschmackvoll gekleidet sein
die ganze Einrichtung, Ausstattung war äußerst geschmackvoll
etw. geschmackvoll zusammenstellen
ein geschmackvolles Muster
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Geschmack · geschmacklos · Geschmacklosigkeit · geschmackvoll · abgeschmackt
Geschmack m. ‘Fähigkeit zu schmecken, ästhetisches Urteilsvermögen’, ahd. gismac (um 1000), mhd. gesmac ‘Geruch, Geschmack(ssinn)’, mnd. gesmak ‘Geruch’ ist wie die gleichbed. Parallelbildungen ahd. gismacko, gismahha (9. Jh.) und gismah (10. Jh.), mhd. gesmach und das heute unübliche Simplex ahd. smacko (10. Jh.), smac (um 1000), mhd. smac, mnd. smak, aengl. smæc, engl. smack, mnl. smāke, nl. smaak, afries. smaka (westgerm. *smakka-) Abstraktbildung zu dem unter ↗schmecken (s. d.) behandelten Verb. Die Bedeutung ‘Geruch, Duft’ lebt (wie schmecken ‘riechen’) heute noch in obd. Mundarten, erlischt sonst im 19. Jh.; guter Geschmack in ästhetischen Dingen wird seit dem 17. Jh. nach frz. bon goût geläufig (Vorbild ist wohl span. buen gusto). geschmacklos Adj. ‘fade’ (von Speisen), ‘häßlich, ohne ästhetisches Empfinden’ (18. Jh.); Geschmacklosigkeit f. (18. Jh.). geschmackvoll Adj. ‘ästhetisch ansprechend, stilvoll’ (18. Jh.). abgeschmackt Adj. ‘ohne guten Geschmack, fade, dumm’ (17. Jh.), älter (16. Jh.) abgeschmack Adj. (mit privativem ab- zu geschmack Adj., ahd. gismac, gismah ‘wohlschmeckend’, mhd. gesmac, gesmach ‘wohlriechend, schmackhaft’), das nach dem Muster eines Part.adj. ein auslautendes -t annimmt.

Thesaurus

Synonymgruppe
edel · ↗formvollendet · geschmackvoll · ↗kultiviert · ↗schön · ↗stilvoll · ↗stylisch · ↗stylish · ↗ästhetisch
Synonymgruppe
abgerundet · abgestimmt · geschmackvoll · ↗harmonisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ambiente Arrangement Aufmachung Dekoration Inneneinrichtung Interieur Kasperltheater Souvenir Verzierung Zusammenstellung arrangiert ausgestattet dekorieren dekoriert dezent eingerichtet gediegen gekleidet geschmacklos gestaltet inszeniert kleiden möbliert renoviert restauriert solide stilsicher unaufdringlich zweckmäßig überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geschmackvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Szene, um die es geht, ist so geschmackvoll, daß man da überhaupt keinerlei Probleme haben muß.
Bild, 26.04.2006
Und endlich einmal waren wirklich so gut wie alle Damen ebenso geschmackvoll wie ausgefallen gekleidet.
Der Tagesspiegel, 09.12.2000
Ich war doch immer geschmackvoll angezogen und ich möchte nicht sagen, daß ich modern gegangen bin.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 19.08.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Dadurch bedingt wird man einfache, aber doch auch geschmackvolle Arbeiten verlangen.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Das kleine Buch ist kenntnisreich, geschmackvoll und ansprechend geschrieben und sehr hübsch ausgestattet.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 334
Zitationshilfe
„geschmackvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/geschmackvoll>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschmackswandel
Geschmacksverstärker
Geschmacksvermögen
Geschmacksverirrung
Geschmacksurteil
Geschmatz
Geschmatze
Geschmause
Geschmeichel
Geschmeide