geltungssüchtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggel-tungs-süch-tig (computergeneriert)
WortzerlegungGeltung-süchtig
eWDG, 1967

Bedeutung

abwertend
Beispiel:
Aber er war geltungssüchtig [Feuchtw.Füchse187]

Typische Verbindungen
computergeneriert

eitel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geltungssüchtig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein infantileinfältiges Kind bedarf einer anderen Therapie als der geltungssüchtige Star.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 51
Und auf dieser treffen ehrgeizige, wagemutige und manchmal auch geltungssüchtige Ärzte auf verzweifelte Patienten.
Die Zeit, 10.07.2003, Nr. 29
Deshalb fiel er im Chor der geltungssüchtigen Medienwelt auch wenig auf.
Die Welt, 15.04.2005
Tut man diesen oft nur geltungssüchtigen Jugendlichen damit nicht einen Gefallen?
Süddeutsche Zeitung, 18.08.2000
Er ging ein auf den geschwätzigen, geltungssüchtigen Menschen, beschäftigte sich in seinen langen Nächten mit den Schilderungen, Wertungen des Renkmaier, gab andern Tages seinen Kommentar.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 326
Zitationshilfe
„geltungssüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/geltungssüchtig>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geltungssucht
Geltungsstreben
Geltungskraft
Geltungsgrund
Geltungsdrang
Geltungstrieb
Geltungswille
Geltungswillen
Gelübde
Gelump