gegenzeichnen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungge-gen-zeich-nen
Wortzerlegunggegen-zeichnen
Wortbildung mit ›gegenzeichnen‹ als Erstglied: ↗Gegenzeichner · ↗Gegenzeichnung
eWDG, 1967

Bedeutung

als zweiter unterschreiben
Beispiele:
er muss das Schriftstück noch gegenzeichnen
die Anweisung ist vom Betriebsleiter gegengezeichnet
Der schickte ihm den Vertrag und ersuchte um Rücksendung des gegengezeichneten Exemplars [Feuchtw.Lautensack47]

Thesaurus

Synonymgruppe
bestätigen · gegenzeichnen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anordnung Bundespräsident Gesetz Minister Rechnung Vertrag zeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gegenzeichnen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn eine Beratung erfolgt, müsste für eine Abrechnung der Patient gegenzeichnen.
Der Tagesspiegel, 29.03.2005
Auch gut ist, wenn diese Überstunden regelmäßig vom Chef gegengezeichnet werden.
Die Zeit, 20.10.2008, Nr. 42
Wer sich gegenzeichnen lässt, was versprochen wurde, hat im Fall einer Klage bessere Chancen.
Die Welt, 11.02.2000
Bis 16 Uhr soll der Klub von Christoph Daum gegenzeichnen und an Veit zurückfaxen.
Bild, 15.06.2001
Stimmt es, daß dieser Erlaß von dem Angeklagten Keitel gegengezeichnet war?
o. A.: Einhundertzweiundvierzigster Tag. Donnerstag, 30. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 30169
Zitationshilfe
„gegenzeichnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gegenzeichnen>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenzahl
Gegenwurftechnik
Gegenwort
Gegenwirkung
Gegenwind
Gegenzeichner
Gegenzeichnung
Gegenzeuge
Gegenzug
Geglitzer