gegenkulturell

GrammatikAdjektiv
Worttrennungge-gen-kul-tu-rell (computergeneriert)
Wortzerlegunggegen-kulturell

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die gebildeten Anhänger dieser Religionen zitieren gerne die gegenkulturelle Tradition ihrer Steckenpferdchen.
konkret, 1982
Ein totalitäres Staatswesen hat selten Interesse daran, gegenkulturelle Strömungen öffentlich zu machen.
Die Zeit, 11.12.2006, Nr. 50
Was John Fogerty völlig abging, war Talent zur gegenkulturellen Rock-Ikone.
Die Zeit, 11.07.1997, Nr. 29
Die waren ein frühes Beispiel für die Auflösung verbindlicher Verhältnisse zwischen gegenkulturellen Zeichen und ihren Bedeutungen.
Der Tagesspiegel, 16.03.1999
Es einigt in den letzten Jahrzehnten eine gegenkulturelle Bewegung, die sich "im Kampf gegen jede vulgärlinke Oberflächlichkeitskritik" dazu entschied, in doppelter Hinsicht "dagegenzureflektieren".
Süddeutsche Zeitung, 07.11.1998
Zitationshilfe
„gegenkulturell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gegenkulturell>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenkultur
Gegenkritik
Gegenkreisen
Gegenkraft
Gegenkonzept
Gegenkurs
gegenläufig
Gegenläufigkeit
Gegenleistung
gegenlenken