gefühlsstark

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungge-fühls-stark (computergeneriert)
WortzerlegungGefühlstark
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
gefühlsstarke Musik
ein gefühlsstarker Gesichtsausdruck

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Autor nimmt sie mit, informativ, gefühlsstark ohne falsche Sentimentalität.
Die Welt, 22.04.1999
Gegenüber dem alten K. weist das Barocklied gefühlsstarke, subjektive Züge auf.
Freytag, W.: Kirchenlied. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 25647
Alexandra war eine gefühlsstarke Frau, unbeugsam bei aller seelischen und physischen Anfälligkeit.
Die Zeit, 16.07.1998, Nr. 30
Durch die rückhaltlose gefühlsstarke Hingabe an die schlichten Gegenstände seiner Werke erscheint er heute als einer der volkstümlichsten und menschlichsten Maler seiner Zeit.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2144
Während Männer das Gehörte überwiegend in der kühlen linken Gehirnhälfte auswerten, begreifen Frauen es auch in der gefühlsstarken rechten Hälfte.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1978, Nr. 12
Zitationshilfe
„gefühlsstark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gefühlsstark>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gefühlsskala
Gefühlssinn
Gefühlsseligkeit
gefühlsselig
Gefühlsschwelgerei
Gefühlsstau
Gefühlsstrom
Gefühlstiefe
Gefühlstube
Gefühlsüberschwang