gefühlig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungge-füh-lig (computergeneriert)
GrundformGefühl
Wortbildung mit ›gefühlig‹ als Erstglied: ↗Gefühligkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
gefühlig · gefühlsbesoffen · ↗gekünstelt · im Überschwang der Gefühle · ↗kitschig · ↗larmoyant · ↗melodramatisch · mit reichlich Herz und Schmerz · rührstückhaft · ↗schmalzig · ↗seelenvoll · ↗sentimental · ↗theatralisch · ↗tränenselig  ●  ↗gefühlsbetont  Hauptform · ↗gefühlsduselig  ugs. · mit Pipi inne Augen  ugs., ruhrdt.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kitsch Ton nie sentimental

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gefühlig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt Bilder, aber meine Texte sind nicht lyrisch, nicht gefühlig.
Der Tagesspiegel, 08.12.2000
Es bedient das wieder erwachte Interesse an schwarzer Musik der gefühligen Sorte.
Die Zeit, 25.11.1999, Nr. 48
Aber missen möchte man diese Szene nicht, denn sie bewahrt den Film davor, zu nett und gefühlig zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2004
Erst wurden die Juden bürokratisch vernichtet, jetzt werden sie gefühlig veredelt.
konkret, 1992
Trotzdem bestand das musikalische Handwerk, das vom gefühligen Spuk so weit entfernte, nie selbständig oder abstrakt.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 153
Zitationshilfe
„gefühlig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gefühlig>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gefühlerfüllt
Gefühl
gefügsam
Gefügigkeit
gefügig
Gefühligkeit
gefühllos
Gefühllosigkeit
gefühlsaktiv
gefühlsarm