gastgeberisch

Worttrennunggast-ge-be-risch
WortzerlegungGastgeber-isch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Art eines Gastgebers

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fast kommt es mir trivial vor, noch seine gastgeberische Rolle zu rühmen.
Die Welt, 11.12.1999
Von gestern und wenig inspirierend sei der gastgeberische Rahmen, provinziell die Referentenliste.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2002
Von seinen gastgeberischen Fähigkeiten überzeugt, wollte ich versuchen, auch Duncan als Herbergsvater für potentielle Wanderer zu gewinnen.
Die Zeit, 19.03.1976, Nr. 13
Sie selbst haßt Gesellschaften, nimmt aber immer daran teil und zeigt neue, bewundernswerte gastgeberische Talente.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 3
Zitationshilfe
„gastgeberisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/gastgeberisch>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gastgeberin
Gastgeber
gastgebend
Gastfreundschaft
Gastfreundlichkeit
Gastgeberland
Gastgeschenk
Gastgewerbe
Gasthaus
Gasthausschild