friedfertig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfried-fer-tig
WortzerlegungFrieden-fertig
Wortbildung mit ›friedfertig‹ als Erstglied: ↗Friedfertigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

immer bereit, Frieden zu halten, friedliebend, friedlich
Beispiele:
ein friedfertiger Mensch
einen friedfertigen Charakter, friedfertige Absichten haben
biblisch selig sind die Friedfertigen
Michael ... kaute friedfertig seinen Tabak [WaggerlTagebuch18]
Unruhe um einen Friedfertigen [O. M. GrafUnruheTitel]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Friede · Frieden · befrieden · befriedigen · umfrieden · einfriedigen · friedlich · friedfertig · zufrieden · Zufriedenheit · Unzufriedenheit · unzufrieden
Friede, Frieden m. ‘Zustand der Ruhe, Harmonie, Beilegung einer (kriegerischen) Auseinandersetzung’, älter auch ‘geschütztes, umzäuntes Gebiet’. Ahd. fridu (8. Jh.), mhd. vride, vrit, asächs. friðu, mnd. mnl. vrēde, nl. vrede, aengl. friþu, friþ, anord. friðr, schwed. frid (germ. *friþu-) ist ein mit ie. tu-Suffix gebildetes Verbalabstraktum im Sinne von ‘Zustand der Schonung, des Wohlwollens’ zu der unter ↗frei (s. d.) angegebenen Wurzel. Der ehemalige stark flektierende u-Stamm tritt im Mhd. teilweise zur konsonantischen Flexion über, so daß Doppelformen entstehen, z. B. Genitiv Friedes und Friedens (noch bei Adelung), Dativ und Akkusativ Friede und Frieden (bis heute); auslautendes -n der schwachen obliquen Kasus dringt seit dem 18. Jh. in den Nominativ und ergibt auch hier die Doppelform Friede und Frieden. befrieden Vb. ‘beruhigen, friedlich stimmen, den Friedenszustand herbeiführen’, mhd. bevriden ‘Friede, Schutz verschaffen, einzäunen’; vgl. ahd. fridōn ‘schützen, schonen’ (9. Jh.), gifridōn (um 1000), mhd. vriden ‘Frieden bringen, friedlich beilegen, schützen, erhalten, einen Zaun machen’. befriedigen Vb. ‘beschützen’ (15. Jh.), ‘versöhnen, begütigen, zufriedenstellen’ (16. Jh.). umfrieden Vb. ‘umgeben, einzäunen’, mhd. umbevriden; dann umfriedigen (16. Jh.). einfriedigen Vb. (17. Jh.). friedlich Adj. ‘ruhig, um Frieden bemüht’, mhd. vridelich, auch ‘Schutz gewährend’; vgl. ahd. fridulīhho Adv. (11. Jh.). friedfertig Adj. ‘friedliebend, friedlich’ (16. Jh.). zufrieden Adj. ‘mit sich und der Welt in Einklang, einverstanden’, zusammengezogen aus der präpositionalen Fügung zu Frieden, zunächst in Verbindung mit Verben der Richtung (z. B. setzen, stellen, kommen), seit dem 16. Jh. als Adverb (vgl. noch zufriedengeben, zufriedenlassen), seit dem 17. Jh. auch als Adjektiv gebraucht und flektiert. Zufriedenheit f. Unzufriedenheit f. (17. Jh.), unzufrieden Adj. (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
friedfertig · ↗friedlich · ↗gutmütig · ↗herzensgut · ↗pazifistisch · ↗versöhnlich
Assoziationen
Synonymgruppe
amikal · friedfertig · ↗friedlich · ↗friedliebend · ↗geruhsam · ↗gewaltfrei · ↗gewaltlos · ↗gütig · ↗gütlich · ↗herzensgut · ohne Gewalt · ↗sanft · ↗verträglich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absicht Demonstrant Gemeinwesen Gesinnung Islam Miteinander Nebeneinander Riese Taube Wesen Zeitgenosse Ziviliste Zusammenleben ansonsten freundschaftlich geduldig gelassen harmonisch liebenswürdig menschenfreundlich nützlich sanft sanftmütig sympathisch tolerant vernünftig wirkend zivilisiert zusammenleben überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›friedfertig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Sport ist von seinem Wesen friedfertig und Völker verbindend.
Die Welt, 19.03.2003
Das wirkt nie, und besonders friedfertig ist es auch nicht.
Die Zeit, 13.11.1995, Nr. 46
Japan scheint zu erkennen, dass seine friedfertige Strategie gescheitert ist.
Der Tagesspiegel, 02.01.2005
Ein Patient, der vorher friedfertig gewesen sei, werde plötzlich aggressiv und greife die Schwestern an.
Wolf, Christa: Störfall: Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag 1987, S. 19
Statt dessen hoffte er, die Fesseln durch eine betont friedfertige Politik allmählich abzustreifen.
Gatzke, Hans W.: Europa und der Völkerbund. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14932
Zitationshilfe
„friedfertig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/friedfertig>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
friedevoll
Friedenszustand
Friedenszeit
Friedenszeichen
Friedenswirtschaft
Friedfertigkeit
Friedfisch
Friedhof
Friedhofsblume
Friedhofsgärtner