freipressen

Worttrennungfrei-pres-sen
Wortzerlegungfreipressen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch Erpressung mithilfe einer Geiselnahme o. Ä. aus der Haft befreien

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anführer Angehörige Anschlag Attentäter Austausch Bruder Entführer Entführung Flugzeugentführung Gefangene Gefängnis Geisel Geiselnahme Geiselnehmer Genosse Gesinnungsgenosse Haft Häftling Kidnapper Komplize Luftpirat Mitkämpfer Palästinenser RAF-Häftling RAF-Mitglied RAF-Terrorist Stammesmitglied Terrorist Verwandter pressen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freipressen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So wollte die RAF elf ihrer Terroristen aus der Haft freipressen.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2002
Eine realistische politische Alternative bieten sie nicht an; und ihre Ziele haben sich darauf reduziert, die eigenen Komplizen, koste es, was es wolle, freizupressen.
Die Zeit, 27.12.1996, Nr. 1
Anhänger wollten ihn freipressen, dafür einen Führer des irakischen Regierungsrates kidnappen.
Bild, 22.12.2003
Die Freiheit der Gefangenen, die die Terroristen freigepresst hatten, währte nur kurz.
Der Tagesspiegel, 03.03.2005
Drei Jahre später preßte ihn Gaddafi gegen vier in Libyen festgesetzte deutsche Geiseln frei.
Der Spiegel, 18.11.1985
Zitationshilfe
„freipressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/freipressen>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freipräparieren
Freiplatz
Freiplastik
Freinacht
Freimütigkeit
Freiraum
freiräumen
freireligiös
Freisasse
freischaffend