freiheitsgefährdend

Worttrennungfrei-heits-ge-fähr-dend
WortzerlegungFreiheitgefährdend
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

eine Gefahr für die Freiheit darstellend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was aber in dem Papier nicht dargestellt wurde, war die freiheitsgefährdende Rolle von mehr Staat, von Bürokratie und zentraler Planungsorganisation.
Die Zeit, 11.11.1977, Nr. 46
Er unterstützte die Kommunistenhatz seines Kollegen McCarthy; in der Innenpolitik wetterte er gegen das "linke Washington" als Symbol des als freiheitsgefährdend empfundenen Zentralismus der Bundesregierung.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1998
Die Ablehnung freiheitsgefährdender Extreme steht im Vordergrund, die Forderung nach sozialer Emanzipation und ökonomischer Chancengleichheit im Hintergrund dieses Ansatzes.
Die Zeit, 17.12.1976, Nr. 52
Zitationshilfe
„freiheitsgefährdend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/freiheitsgefährdend>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freiheitsgedicht
Freiheitsgedanke
Freiheitsentzug
Freiheitsentziehung
freiheitsdurstig
Freiheitsgefühl
Freiheitsglocke
Freiheitsgrad
Freiheitsheld
Freiheitsidealismus