freibleiben

Alternative Schreibungfrei bleiben
GrammatikVerb
Worttrennungfrei-blei-ben ● frei blei-ben (computergeneriert)
Wortzerlegungfreibleiben
Rechtschreibregeln§ 34 (2.3)
Wortbildung mit ›freibleiben‹ als Grundform: ↗freibleibend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauch Bett Einkommen Eintritt Feld Mitte Platz Plätzchen Rücken Saal Schulter Sichtachse Sitz Sitzplatz Stadion Studienplatz Stuhl Zugang bleiben kaum rund trotzdem vorerst weitgehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freibleiben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da bleibt dann am Ende eben ein Platz am Tisch frei.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2004
Die zehnte Stelle bleibt frei; die muß man nach einem bestimmten System ausrechnen.
Die Zeit, 10.12.1998, Nr. 51
Von dieser Nummer 2 scheint aber die arische Ehefrau freizubleiben.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 124
Dabei blieb uns noch die andere Hälfte für eine eigene Anzeige frei.
Reklame-Praxis, 1928, Nr. 6, Bd. 4
Der Platz neben mir bleibt frei, auch als das Gedränge unerträglich wird.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 16
Zitationshilfe
„freibleiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/freibleiben>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freibitten
Freibillett
Freibillet
Freibier
freibeuterisch
freibleibend
freiblocken
Freibord
Freibordmarke
freiboxen