fotografieren

GrammatikVerb · fotografierte, hat fotografiert
Nebenform photographieren · Verb · photographierte, hat photographiert
Worttrennungfo-to-gra-fie-ren ● pho-to-gra-phie-ren
HerkunftGriechisch
WortzerlegungFotografie-ieren
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wortbildung mit ›fotografieren‹ als Erstglied: ↗Fotografierpose  ·  mit ›fotografieren‹ als Letztglied: ↗abfotografieren · ↗abphotographieren
eWDG, 1974

Bedeutung

jmdn., etw. mit dem Fotoapparat aufnehmen
Beispiele:
das Brautpaar, den See fotografieren
sich fotografieren lassen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Photographie · Photograph · photographieren · photographisch · Photokopie
Photographie f. Verfahren, ein mittels einer Kamera durch Strahlungen, besonders durch Lichtwellen erzeugtes Bild auf lichtempfindlichen Schichten chemisch festzuhalten, Produkt der Photographie, ‘Lichtbild’, gelehrte Wortbildung zu griech. phṓs, Genitiv phōtós (φῶς, φωτός) ‘Licht’ in Verbindung mit ↗-graphie (s. d.). Photographie taucht zuerst in der Vossischen Zeitung vom 25. 2. 1839 auf. Kurz darauf bildet der Astronom Herschel engl. photography (14. 3. 1839) vermutlich aus den gleichbed. Bezeichnungen engl. photogenic (Talbot, 31. 1. 1839) und frz. héliographie (Niepce; zuvor ‘Sonnenbeschreibung’). Das Kurzwort Photo n. ‘Lichtbild’ ist seit Mitte des 19. Jhs. bezeugt. Photograph m. ‘wer (berufsmäßig) photographiert’ (zum Grundwort s. ↗-graph), photographieren Vb. ‘mit dem Photoapparat ein Lichtbild aufnehmen’, photographisch Adj. ‘die Photographie betreffend, durch Photographie erzeugt’ (alle Mitte 19. Jh.). Photokopie f. auf photographischem Weg hergestellte Kopie von Schriftstücken oder Bildern (um 1900); s. ↗Kopie. Vgl. noch Photoapparat, -chemie, -modell, -montage, -reporter, photomechanisch (20. Jh.) sowie photogen (s. ↗-gen). Heute in allen Formen meist Foto- sowie -grafie, -graf, -grafieren.

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Bild einfangen · ↗(eine Situation o.ä.) einfangen · ↗(etwas) aufnehmen · (etwas) bildlich dokumentieren · ↗(etwas) festhalten · ↗abfotografieren · ↗ablichten · in den Kasten bekommen  ●  (etwas) fotografieren  Hauptform · auf Zelluloid bannen  veraltend · ↗(etwas) knipsen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Foto schießen · (eine) Aufnahme machen · (einen) Schnappschuss machen · ein Bild machen (von) · fotografieren  ●  (ein) Foto machen  Hauptform · auf den Auflöser drücken  ugs. · ↗knipsen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blitzlicht Digitalkamera Fotograf Fotografin Handy Japaner Kamera Kameramann Künstlerin Landschaft Model Paparazzo Pose Prominente Raumsonde Reporter Schwarzweiß Tourist Vogue Weltraumteleskop abfotografieren filmen gegenseitig gern heimlich interviewen malen nackt vermessen Überwachungskamera

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fotografieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber noch lieber fotografieren sie ihn, den Star, den sie alle duzen dürfen.
Der Tagesspiegel, 22.02.2004
Zum ersten Mal haben Forscher das geheime grüne Reich der Lust fotografiert.
Bild, 27.09.2003
Ich wollte fotografieren, aber es fiel mir zunehmend schwerer, Objekte zu finden.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 137
Was gibt es nun in unserm Heim alles zu photographieren?
Naumann, Heinz: Wie photographiere ich im eigenen Heim? In: Ins Leben hinaus, Stuttgart: Union Dt. Verl.-Ges. 1931, S. 43
Es wäre besser und billiger gewesen, gleich auf schwarzweißen Film zu fotografieren.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 252
Zitationshilfe
„fotografieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/fotografieren>, abgerufen am 21.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotografie
Fotograf
Fotogenität
fotogen
Fotogalerie
Fotografierpose
Fotografik
fotografisch
Fotogrammetrie
Fotogrammmetrie