fleischfrei

Worttrennungfleisch-frei (computergeneriert)
WortzerlegungFleisch-frei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fleischlos

Thesaurus

Synonymgruppe
fleischfrei · ↗fleischlos · ohne Fleisch · ↗pflanzlich · ↗vegetarisch
Unterbegriffe
Assoziationen
  • essbare Pflanzen(teile)  ●  ↗Gemüse  Hauptform · ↗Grünzeug  ugs.
  • Bohnenquark · Sojaquark · ↗Tofu  ●  Bohnenkäse  veraltet

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Völlige fleischfreie Kost für längere Zeit, salzlos, reizlos, ist zweckmäßig.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 388
Durch eine fleischfreie Ernährung mit viel Obst und Gemüse sei er jedoch seit vielen Jahren beschwerdefrei.
Die Zeit, 28.11.2005, Nr. 48
Die Ernährungswissenschaft hat inzwischen nichts mehr gegen eine völlig fleischfreie Kost einzuwenden.
Die Zeit, 16.08.2010, Nr. 33
Vegetarier sollte man aber nicht sein, denn kaum eines der vorzüglichen Gerichte, die selten mehr als 20 Mark kosten, ist fleischfrei.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1999
Der Donnerstag vor Ostern mag seinen Namen von dem Brauch herleiten, fleischfrei zu essen, vorzugsweise grünes Gemüse zu verspeisen.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 158
Zitationshilfe
„fleischfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/fleischfrei>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fleischfliege
Fleischfetzen
Fleischfäulnis
Fleischfaser
fleischfarben
fleischfressend
Fleischfresser
Fleischfülle
Fleischfüllung
Fleischgabel