feuchtkühl

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfeucht-kühl (computergeneriert)
Wortzerlegungfeuchtkühl
eWDG, 1967

Bedeutung

siehe auch feuchtkalt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Schwaden feuchtkühler Luft drang ein und änderte die Atmosphäre.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 312
Durch das feuchtkühle Wetter wurde auch der zweite Schnitt der Silage verzögert.
Die Welt, 08.07.2004
Das wollen die Kunden bei Hagenbeck wissen und nicht, was zwei langweilige Langhälse an einem feuchtkühlen Juniabend treiben.
Die Zeit, 12.08.1994, Nr. 33
Es ist feuchtkühl hier oben, Nebelschwaden werden vom Wind durch den Wald gepeitscht, und plötzlich öffnet der Himmel seine Pforten für einen kurzen Hagelschauer.
Süddeutsche Zeitung, 15.07.1997
Nicht einmal das Wetter, das sich an diesem Sonnabend erstmal von seiner feuchtkühlen Seite zeigte, schaffte es, die Stimmung zu trüben.
Der Tagesspiegel, 05.10.2003
Zitationshilfe
„feuchtkühl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/feuchtkühl>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feuchtkalt
Feuchtigkeitsschutz
Feuchtigkeitsregler
Feuchtigkeitsniederschlag
Feuchtigkeitsmesser
Feuchtraumarmatur
feuchtschwül
Feuchtschwüle
feuchtwarm
Feuchtwäsche