familienweise

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungfa-mi-li-en-wei-se
WortzerlegungFamilie-weise
eWDG, 1967

Bedeutung

in ganzen Familien
Beispiele:
man schloss sich familienweise zu kleinen Wanderkapellen zusammen
sie verließen familienweise das Land

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Menschen flanieren allein, zu zweien oder familienweise, sie schwatzen, lachen, rudern auf den lieblichen Seen wie auf den Bildern der Impressionisten.
Die Zeit, 23.08.1968, Nr. 34
Ihre wandernden Spielleute in ihrem familienweise erblichen Beruf warteten gar nicht selten auch bei christl. Gesellschaften auf.
Avenary, Hanoch u. a.: Jüdische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 31180
Zitationshilfe
„familienweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/familienweise>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Familienwappen
Familienvorstand
Familienvermögen
Familienverhältnis
Familienverband
Familienwirtschaft
Familienzentrum
Familienzerwürfnis
Familienzulage
Familienzusammenführung