fallweise

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfall-wei-se (computergeneriert)
WortzerlegungFall2-weise
eWDG, 1967

Bedeutung

österreichisch in einzelnen, bestimmten Fällen, von Fall zu Fall, gegebenenfalls
Beispiele:
eine fallweise Unterstützung, Berücksichtigung
die Erlaubnis kann nur fallweise gegeben werden
das Zimmer ist fallweise zu vermieten
die Anträge werden fallweise angenommen
gelegentlich
Beispiel:
Auch ihn beschäftigt der Postmeister Cazenave fallweise als Boten und Briefträger [WerfelBernadette95]

Thesaurus

Synonymgruppe
(es) kommt durchaus vor · ↗(etwas kann) durchaus · Gelegenheits... · ab und an · ab und zu · ↗bisweilen · des Öfteren · des Öftern · fallweise · ↗gelegentlich · hin und wieder · ↗mitunter · ↗okkasionell · schonmal · ↗sporadisch · ↗stellenweise · ↗streckenweise · ↗unregelmäßig · ↗vereinzelt · ↗verschiedentlich · von Zeit zu Zeit · ↗zeitweilig · ↗zeitweise · ↗zuweilen · ↗zuzeiten  ●  ↗gerne  ironisch · ↗manchmal  Hauptform · dann und wann  ugs. · hie und da  ugs. · hier und da  ugs. · nicht immer, aber immer öfter  ugs., scherzhaft · schon mal  ugs. · ↗öfters  ugs.
Assoziationen
  • allzeit · ↗fortwährend · immer nur · immer und ewig · ↗immerdar · ↗immerwährend · in Zeit und Ewigkeit · ↗konstant · ↗kontinuierlich · ↗persistent · ↗stetig · ↗stets · stets und ständig · ↗ständig  ●  ↗alleweil  süddt. · ↗allweil  süddt. · ↗immer  Hauptform · ↗perpetuell  geh. · perpetuierlich  geh.
  • (sich dauernd) wiederholend · (sich) endlos wiederholend · (sich) unablässig wiederholend · ↗gebetsmühlenartig · gleichklingend · gleichtönend · immer wiederkehrend · in nicht enden-wollendem Gleichklang · in nicht enden-wollender Stereotypie · ↗monoton · nicht enden-wollend · ↗penetrant · ↗repetitiv · ↗ständig · ↗unablässig · ↗unaufhörlich  ●  ↗ostinato (Musik)  ital. · ↗iterativ  fachspr. · mantrahaft  ugs. · ↗rekurrent  fachspr.
  • dutzende Male · ↗dutzendmal · ein Dutzend Mal · ein paar dutzend Mal · einige Male · etliche Male · hundert Male · ↗hundertmal · mehrere Male · unzählige Male · viele Male · ↗viele Tausend Male · ↗viele tausend Male · ↗vieltausendmal
  • andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • einzelne Male · ↗gelegentlich · im Einzelfall · in einzelnen Fällen · ↗kaum · kaum mehr · kaum noch · nicht oft · ↗punktuell · ↗rar · ↗wenig · wenige Male  ●  ↗selten  Hauptform · (sowas hat man) nicht alle Tage  ugs., variabel
  • im Einzelfall · in einem bestimmten Ausmaß · in einzelnen Fällen · ↗mitunter · ↗partiell · ↗selektiv · ↗stellenweise · ↗teils · ↗teilweise · von Fall zu Fall · z. T. · zum Teil  ●  hie und da  ugs. · hier und da  ugs.
  • an manchen Orten · an manchen Stellen · ↗lokal · ↗stellenweise · ↗vereinzelt · ↗örtlich  ●  ↗topisch  fachspr., griechisch
  • gebietsweise · in einzelnen Regionen · ↗regional
  • augenblicksweise · für kurze Augenblicke · in einzelnen Momenten · ↗momentweise
  • der eine oder andere · ein paar verlorene · ein paar versprengte · einige wenige · sehr wenige  ●  eine Handvoll  fig. · einzelne  Hauptform · wenige  Hauptform · ganz wenige  ugs. · zwei (oder) drei  ugs.
Synonymgruppe
fallabhängig · fallweise · ↗situationell · situationsweise · ↗situativ · ↗vom (jeweiligen) Fall abhängen(d) · von der Situation abhängen(d)  ●  ↗situationsabhängig  Hauptform · kommt (ganz) darauf an  ugs. · kommt auf die Situation an  ugs. · ↗okkasionell  geh. · von Fall zu Fall verschieden  ugs., variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eingriff Telefonieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fallweise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bilder des Buches sind zwischen 12 und 40 Jahre alt und wirken, trotz ihrer fallweise strengen Ästhetik, klassisch frisch.
Die Zeit, 10.11.2008, Nr. 45
Was geistig herausfordert oder abtötet, bedarf nach wie vor einer fallweisen Betrachtung.
Die Welt, 01.06.2005
Das mag zwar fallweise zutreffen, ist aber keineswegs immer das für die Durchführung einer Partnertherapie entscheidende Motiv.
Auckenthaler, Anna: Partnertherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 27985
Der Marine wird der Einsatz der Marinefliegerverbände auf Drängen Görings »fallweise« entzogen.
o. A.: 1940. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 1335
Aber auch die fallweise Durchführung der Teilformeln von Bedingungen kann solcherart dargestellt werden.
Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 111
Zitationshilfe
„fallweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/fallweise>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fallversuch
Fällungsmittel
Fällung
Fallturm
Falltür
Fallwild
Fallwind
Fallwurf
Fallzahl
Falott