fahlrot

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfahl-rot (computergeneriert)
Wortzerlegungfahlrot
eWDG, 1967

Bedeutung

blassrot
Beispiele:
an den fahlroten Mauern [Hofmannsth.ProsaI 44]
dichterisch Bis ins fernste Blau zog sich das Fahlrot und Gelb des Herbstes [StifterHochwald1,158]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann zieht er den Gasknüppel nach hinten durch und verschwindet in einer fahlroten Staubwolke.
Die Zeit, 19.10.1998, Nr. 42
Dann zieht er den Gasknüppel nach hinten durch und verschwindet in einer fahlroten Staubwolke.
Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42
In das fahlrote Licht aus dem müde nachflackernden Feuer hinein ragt ein grauenhaftes Gesicht, kantig und behaart, und bei seinem Schreckensschrei verschwindet das Gesicht wieder.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 178
Zitationshilfe
„fahlrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/fahlrot>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fahlleder
Fahlheit
fahlgrün
fahlgrau
fahlgelb
fahlschwarz
Fahlsegler
fahlweiß
Fahlwild
Fähnchen