fabulös

Aussprache
Worttrennungfa-bu-lös (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
a)
fantastisch anmutend
b)
unwahrscheinlich

Thesaurus

Synonymgruppe
fabulös · ↗feenhaft · ↗legendenhaft · ↗märchenhaft · ↗phantastisch · ↗sagenhaft · ↗traumhaft · ↗unglaublich · ↗wunderbar · ↗wundersam  ●  ↗mirakulös  veraltend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Thekenschlamp Thekenschlampe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fabulös‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit den "Fabulösen Thekenschlampen" aus Köln hat er jetzt auch Wien erobert.
Bild, 08.10.1997
Es hieß Ur und suchte nach einer fabulösen Ursprünglichkeit des Erzählens.
Die Zeit, 22.06.2009, Nr. 25
Doch ihre fabulösen Auftritte sind und bleiben Couplets in einer insgesamt recht dürftig servierten Geschichte.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1996
Seit der Eröffnung der fabulösen Schau ist Málaga im Picasso-Rausch.
Die Welt, 21.11.2003
Nur mühsam fügt sich dagegen eine Fabel in Epsteins fabulöses Panorama.
Der Tagesspiegel, 09.04.1998
Zitationshilfe
„fabulös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/fabulös>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fabuliertalent
Fabulierlust
Fabulierkunst
Fabulierer
fabulieren
Faburden
Face
Face-to-Face-Kommunikation
Facelift
Facelifting