erweiterbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennunger-wei-ter-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungerweitern-bar

Thesaurus

Synonymgruppe
erweiterbar · ↗skalierbar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gerät Kofferraum Liste Speicher beliebig flexibel jederzeit modular steigerbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erweiterbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige sind durch zusätzliche Chips erweiterbar, dann passt wesentlich mehr Musik drauf.
Der Tagesspiegel, 04.01.2005
Andererseits ist er auch schlecht erweiterbar und kommuniziert nicht mit jedem.
C't, 1997, Nr. 1
Auch in Oslo ist der heutige Flugplatz, zentral in der Stadt gelegen, nicht mehr erweiterbar.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.1995
Aber daraus resultiert auch eine Gefahr, die seine Kraft schwächt: er ist beliebig erweiterbar.
Die Zeit, 23.11.1979, Nr. 48
Dieses Prinzip ist prima erweiterbar und hat sogar noch mehr als einen volkspädagogischen Nutzen.
Die Welt, 21.11.2005
Zitationshilfe
„erweiterbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/erweiterbar>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Erweisung
erweislich
erweisen
erweisbar
Erweis
erweitern
Erweiterung
Erweiterungsbau
Erweiterungsinvestition
Erweiterungsmöglichkeit