erläutern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunger-läu-tern (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. näher, ausführlich erklären
Beispiele:
eine Abbildung, schwierige Aufgabe erläutern
seine Ansichten erläutern
der Werkleiter erläuterte den Schülern den Produktionsablauf
das Problem an, mit einem Beispiel erläutern
eine erläuternde Anmerkung
es bedurfte eines erläuternden Zusatzes
ein Bildband mit erläuterndem Text
Bildungswesen Unterricht im erläuternden Lesen (= Lesen mit erklärenden Hinweisen)
Krämer erläuterte in knappen Worten den Sinn ihres Einsatzes [ApitzNackt103]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

lauter · läutern · erläutern · Lauterkeit
lauter Adj. ‘rein, ungetrübt, aufrichtig’, ahd. (h)lūt(t)ar (8. Jh.), mhd. lūter ‘hell, rein, klar, unvermischt, lediglich’, asächs. hlūttar, mnd. mnl. lūter, lutter (nl. louter ist aus dem Nhd. entlehnt), aengl. hlūt(t)or, got. hlūtrs (germ. *hlūtra-) führen mit griech. klýzein (κλύζειν) ‘spülen, reinigen’ (wozu ↗Klistier, s. d.), alat. cluere ‘reinigen, spülen’ (s. ↗Kloake), lit. šlúoti ‘fegen, kehren’, šlúota ‘Besen’, kymr. clir ‘hell, klar’ auf ie. *k̑leu- bzw. langdiphthongische Ablautformen ie. *k̑lō(u)-, *k̑lū- ‘spülen, rein machen’, vielleicht Erweiterungen einer allerdings nur in Erweiterungen auftretenden Wurzel ie. *k̑el- ‘feucht, naß’; vgl. ie. *klep- ‘feucht’ in griech. klépas (κλέπας) ‘das Feuchte’, lit. šlãpias ‘naß, feucht, voll Wasser’. Wie bei ↗bitter (s. d.) ist die hd. Verschiebung des im Westgerm. durch Einfluß des nachfolgenden r geminierten t zu tz unterblieben, und die Doppelkonsonanz wird nach langem Vokal aufgegeben. Die Ausgangsbedeutung ‘gespült, gewaschen’ wird bereits im Ahd. zu ‘klar, hell, unvermischt’ (vgl. mhd. lūter silber); dann oft übertragen von Haltung und Gesinnung des Menschen (lauterer Charakter, lauteres Wesen). Die im Mhd. auftretende Bedeutung ‘ausschließlich, lediglich, nur’ wird seit dem 16. Jh. in der Form des erstarrten Nominativs Sing. häufig, vgl. aus lauter Liebe, vor lauter Neugier. läutern Vb. ‘reinigen, von Schlacken befreien, bessern’, ahd. (h)lūt(t)aren ‘läutern, reinigen, klar machen’, (h)lūt(t)arēn ‘hell sein’ (8. Jh.), mhd. liutern, lūtern. erläutern Vb. ‘erklären, verdeutlichen’, ahd. ir(h)lūtt(a)rēn ‘läutern’ (um 1000), mhd. erliutern ‘rein, hell machen’, auch ‘erklären’. Lauterkeit f. ‘Reinheit, Klarheit’, mhd. lūterheit, lūterkeit.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausdrücken · ↗ausführen · ↗ausmalen · ↗ausrollen · ↗beleuchten · ↗beschreiben · ↗darlegen · ↗darstellen · ↗elaborieren · ↗erklären · erläutern · ↗erzählen · ↗erörtern · ↗offenlegen · ↗referieren · ↗resümieren · ↗schildern · ↗umschreiben · verlauten lassen · ↗wiedergeben  ●  verzälle  ugs., kölsch
Assoziationen
Synonymgruppe
bemerken · ↗berichten · erläutern · ↗erzählen · ↗mitteilen · ↗reden · ↗sagen · ↗schildern · ↗vermerken · ↗äußern  ●  (eine) Äußerung tätigen  Amtsdeutsch · den Mund aufmachen  ugs., auch figurativ
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
ausführen · ↗darbringen · ↗darlegen · ↗erklären · erläutern · ↗explizieren · ↗konkretisieren · ↗präzisieren · ↗vermitteln  ●  ↗(jemandem etwas) verklickern  ugs. · ↗herüberbringen  ugs. · ↗klarmachen  ugs. · ↗rüberbringen  ugs. · verklugfiedeln  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausführen · ↗beschreiben · ↗darlegen · ↗darstellen · erläutern · ↗schildern  ●  ↗dartun  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begriff Beispiel Detail Einzelheit Finanzvorstand Geschäftsführer Gespräch Grundzug Haltung Hintergrund Interview Konzept Leiter Plan Position Presse Pressekonferenz Professor Projektleiter Sprecher Sprecherin Standpunkt Strategie Vorstand Vorstandsmitglied Vorstandsvorsitzende Vorstellung ausführlich gestern weiter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›erläutern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch bliebe nicht so viel Zeit Schäden anzurichten, erläuterte das Unternehmen.
Die Welt, 12.07.2005
Um welches Ziel es sich dabei handelt, hat der Trainer nicht erläutert.
Der Tagesspiegel, 03.08.1999
Warum es furchtbar gewesen war, erläuterte er erst drei Tage später.
Loest, Erich: Völkerschlachtdenkmal, München: Dt. Taschenbuch-Verl. 1987 [1984], S. 101
Wie rasch die Entwicklung vor sich geht, können einige Zahlen erläutern.
Schmid, Carlo: Die zweite Industrielle Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 20101
Die logische Struktur dieses Problems läßt sich am besten an Hand einer graphischen Darstellung erläutern.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 317
Zitationshilfe
„erläutern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/erläutern>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
erlauschen
erlaufen
erlaucht
Erlaubnisschein
Erlaubnis
Erläuterung
Erläuterungsband
erläuterungsweise
Erle
erlebbar