entwurzeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungent-wur-zeln
Grundformwurzeln
Wortbildung mit ›entwurzeln‹ als Erstglied: ↗Entwurzelung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. mit der Wurzel ausreißen
a)
Beispiele:
der Sturm, ein Orkan hat viele Bäume entwurzelt
es hörte sich so an, als ob der Sturm den ganzen Wald entwurzeln wollte
überall lagen entwurzelte Bäume und Sträucher
b)
übertragen
Beispiele:
die alten Ideale wurden mehr und mehr entwurzelt
es ist bekannt, dass auch die falschesten Vorurteile sich nur schwer wieder entwurzeln lassen
So waren sie [Stern und Kreuz bei Geburts- und Todesanzeigen] zu tief in die Vorstellung des Volkes eingewachsen, als daß sie völlig hätten entwurzelt werden können [KlempererLTI77]
2.
jmdn. der Lebensgrundlage berauben
Beispiele:
in jener Zeit sind viele Menschen durch die wirtschaftliche Entwicklung entwurzelt worden
ein entwurzelter Mensch
eine entwurzelte Existenz
so hatte ich mich durch Moralpredigten manchmal tief erschüttern und beinahe entwurzeln lassen [E. StraußSpiegel52]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baum Böe Eiche Olivenbaum Orkan Sturm Sturmböe Sturmtief Tornado Unwetter Windböe Windgeschwindigkeit Wirbelsturm abdecken abknicken berauben beschädigen eindrücken herausreißen herunterreißen knicken schleudern umknicken umreißen umstürzen umwerfen verwüsten wirbeln überfluten überschwemmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›entwurzeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Gärten allerdings hinterlasse ein Sturm deutliche Spuren, abgeschlagene Äste, entwurzelte Bäume.
Der Tagesspiegel, 28.08.2004
Wir werden niemanden entwurzeln, aber ebensowenig werden wir entwurzelt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Sie hatten es doch entwurzelt und waren dabei, es zu zerstören?
o. A.: Einhundertachtundfünfzigster Tag. Mittwoch, 19. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 5797
Ich war seelisch etwas entwurzelt und hatte den Glauben an mich und an die Welt verloren.
Bürgel, Bruno H.: Vom Arbeiter zum Astronomen, Berlin: Ullstein 1925 [1919], S. 70
Allerdings soll damit die mechanische Erklärung in keiner Weise entwurzelt werden.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7534
Zitationshilfe
„entwurzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/entwurzeln>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
entwurmen
Entwurfszeichnung
Entwurfsvariante
Entwurfsskizze
Entwurfsmuster
Entwurzelung
entzaubern
Entzauberung
entzerren
Entzerrer