entfernbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungent-fern-bar
Wortzerlegungentfernen-bar

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er habe die vermeintlich nicht entfernbare Farbe am Finger, der Beweis, dass bereits gewählt wurde, abwaschen können.
Die Zeit, 07.12.2013 (online)
Dabei dürften bestimmte Informationen zur Pflege auch auf entfernbaren Schildern stehen.
Der Tagesspiegel, 03.01.2002
Die leicht entfernbaren Dinge, also die Jungs und das Bier, konnte ich für eine kurze Zeit sogar irgendwie nett finden.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.2002
Eine besondere Freude hatten sie daran, mit Stiften, deren Schrift nicht entfernbar ist, die Plastiksitze in U-Bahnen zu verunzieren.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.1995
Der bewegte Wille war gar aus demBilden selberam wenigsten entfernbar, aus der Herstellung des Schönen.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 2, Berlin: Aufbau-Verl. 1955, S. 390
Zitationshilfe
„entfernbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/entfernbar>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Entfärbung
Entfärber
entfärben
Entfaltung
entfalten
entfernen
Entferner
entfernt
Entferntheit
Entfernung