einwühlen

GrammatikVerb
Worttrennungein-wüh-len (computergeneriert)
Wortzerlegungein-wühlen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw., sich in etw. wühlen
Beispiele:
sich in die Kissen, in seine Betten einwühlen
das Tier wühlte sich ins Heu, in das Laub ein
die Finger eingewühlt in die lange, graue Künstlermähne [A. ZweigBeil349]
vor Hunderten von Jahren hatte die Flut den Deich durchbrochen und hier sich eingewühlt [Storm4,224]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sand wühlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einwühlen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unterdessen hat sich das vorgeschriebene Feuerwehrfahrzeug hoffnungslos im Sand eingewühlt.
Bild, 22.08.1998
Bei sandigen und auch bei steinigen Böden wühlt sich die Krümelwalzenegge oft ein und schiebt den Boden vor sich her.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 64
Dem mehr und mehr ist die Haushaltsdebatte zum Paradestück einiger Experten geworden, denen es oblag, sich in die Geheimnisse der Haushaltsartikel und -Titel einzuwühlen.
Die Zeit, 01.10.1953, Nr. 40
In die letzte Bereitschaft eingewühlt, wartete er.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 219
Zitationshilfe
„einwühlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einwühlen>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einwortsatz
einwölken
Einwohnerzahl
Einwohnerwehr
Einwohnerverzeichnis
Einwurf
einwürgen
einwurzeln
Einzahl
einzahlen