eintrinken

GrammatikVerb · trank ein, hat eingetrunken
Worttrennungein-trin-ken (computergeneriert)
Wortzerlegungein-trinken
eWDG, 1967

Bedeutung

dichterisch etw. (in sich) eintrinkenetw. voll in sich aufnehmen
Beispiele:
all diese lebendige, augenerfreuende Schönheit wollte er eintrinken in durstigen, langen Zügen [G. HermannGebert146]
Goldmund ... trank mit unersättlichen Augen die Wälder, Berge und Wolken in sich ein [HesseNarziß5,149]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) eintrinken  ugs. · (sich) warmtrinken  ugs. · ↗vorglühen  ugs., jugendsprachlich, Hauptform · vorher (schon) etwas trinken  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„eintrinken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/eintrinken>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
eintrimmen
Eintrieb
Eintrichterung
eintrichtern
Eintretensdebatte
Eintritt
Eintrittsalter
Eintrittsbarriere
Eintrittsbillet
Eintrittsbillett