eintanzen

GrammatikVerb
Worttrennungein-tan-zen (computergeneriert)
Wortzerlegungein-tanzen
Wortbildung mit ›eintanzen‹ als Erstglied: ↗Eintänzer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich durch kürzeres übendes Tanzen auf einen unmittelbar folgenden Auftritt vorbereiten

Typische Verbindungen
computergeneriert

tanzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eintanzen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus dem Ensemble isolierter Individuen, das sich dazwischen mit gymnastischen Übungen eintanzt, lösen sich kleine Gruppen.
Die Welt, 23.12.2003
Wenn jetzt das Christkind hereinkommt, werden wir, nachdem wir noch einmal gemeinsam die Gläser unter die Wasserleitung gehalten haben, uns bis zu den Hüften eintanzen.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1994
Bevor die Stadt mit der „Schönen blauen Donau“ auf dem Rathausplatz das Festival eintanzen ließ, hatte sie allerdings „Festwochenputz“ angeordnet.
Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25
Die neue Ära wird von Sasha Waltz eingetanzt - mit einer Erkundung der "Körper" (22. Januar ).
Bild, 06.01.2000
Bei Georg war es noch spärlicher, die Karten alter Kameraden, die Bittbriefe brotlosen Schwertadels, der Kohlen grub, eintanzte, chauffierte, um eine Empfehlung oder einen Rat.
Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 61
Zitationshilfe
„eintanzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/eintanzen>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eintagsküken
Eintagsfliege
Eintagsfieber
eintägig
Eintagesrennen
Eintänzer
eintaschen
eintasten
eintätowieren
eintauchen