einsperren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-sper-ren
Wortzerlegungein-sperren
Wortbildung mit ›einsperren‹ als Erstglied: ↗Einsperrung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
jmdn., sich, ein Tier in einen Raum sperren, einschließen
Gegenwort zu aussperren
Beispiele:
die Kinder waren eingesperrt worden
er hatte sich in sein Zimmer eingesperrt
jmdn. eingesperrt halten
der eingesperrte Fuchs, Hund
2.
jmdn. gefangensetzen
Beispiele:
man konnte den Dieb ausfindig machen und (für längere Zeit) einsperren
er war vier Wochen, einige Monate eingesperrt worden, eingesperrt gewesen
Darum ist es nur unser eigener Schaden, wenn wir die Linken aussperren und einsperren [SeghersDie Toten6,175]

Thesaurus

Synonymgruppe
einschließen · einsperren · hinter Gitter bringen · hinter Schloss und Riegel bringen · ins Gefängnis bringen · ins Gefängnis stecken · ins Gefängnis werfen  ●  ↗einkerkern  veraltend · ↗einbuchten  ugs. · ↗einbunkern  ugs. · ↗einkasteln  ugs., süddt. · einknasten  ugs. · ↗einlochen  ugs. · hinter schwedische Gardinen bringen  ugs. · ins Loch stecken  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Badezimmer Dissident Elektron Gefangene Gefängnis Gerichtsverfahren Häftling Keller Klo Konzentrationslager Käfig Räuber Toilette Verlies Zimmer demütigen drangsalieren entführen ermorden fesseln foltern hinrichten mißhandeln schikanieren sperren umbringen vergewaltigen verhaften verhören verprügeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einsperren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal müsste man ihn vorübergehend mit sich selbst einsperren, damit er sich herunter moderieren kann.
Der Tagesspiegel, 21.09.2002
Da man aber die potenziellen Agenten nicht vom loyalen Rest unterscheiden könne, müsse man alle einsperren.
Süddeutsche Zeitung, 27.11.1999
Hier muß sie nicht befürchten, in eine Ehe eingesperrt zu werden.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 143
Hier wird dich niemand einsperren, das wollte ich noch gesagt haben.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 77
Ich werde es so weit bringen, daß man mir den Kopf abschlägt, einsperren lasse ich mich aber nicht?
Friedländer, Hugo: Räuberhauptmann Kneißl vor dem Schwurgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 1064
Zitationshilfe
„einsperren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einsperren>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einspeisung
Einspeisevergütung
einspeisen
Einspeicherung
einspeichern
Einsperrung
einspielen
Einspieler
Einspielergebnis
Einspielung