einsichtslos

GrammatikAdjektiv
Worttrennungein-sichts-los (computergeneriert)
WortzerlegungEinsicht-los
eWDG, 1967

Bedeutung

verständnislos
Beispiele:
ein einsichtsloses Vorgehen
einsichtslos handeln

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ist nicht ein unverständiger Gehorsam, eine einsichtslose Gefolgschaft.
Khoury, Adel Theodor: Gesetz. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 929
Wie einsichtslos und dem Sinn eines Warenzeichens entgegengesetzt ist eine solche Handlungsweise!
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 30
Wo Rudel, der Mann mit dem höchsten deutschen Kriegsorden, ehemals Sturzkampfflieger, sich einfindet, versammelt sich die einsichtslose deutsche Rechte?
Die Zeit, 19.01.1981, Nr. 03
Die leere Geste mit der Faust macht deutlich, dass der einsichtslose Mann nicht die Größe hatte, als tragische Figur abzugehen.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.2002
Asozialer Charakter, vollkommen einsichtslos, handelt unkontrolliert.
Die Zeit, 04.01.1988, Nr. 01
Zitationshilfe
„einsichtslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einsichtslos>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einsichtsfähigkeit
einsichtsfähig
Einsichtnahme
einsichtig
Einsicht
einsichtsreich
einsichtsvoll
einsickern
Einsiedel
Einsiedelei