einschmuggeln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-schmug-geln (computergeneriert)
Wortzerlegungein-schmuggeln
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. Verbotenes heimlich (in ein Land) einführen
Beispiele:
Tabak, Kaffee, Alkohol, Wertsachen, Gold, verbotene Bücher einschmuggeln
der Kopist hatte Eigenes in das Bild eingeschmuggelt
Er entdeckte augenblicklich den eingeschmuggelten drahtlosen Telefonapparat im Geäst eines Lorbeerbaumes [Kellerm.Tunnel39]
Ich wagte es schon, unter die Plagiate auch eigene Dichtungen einzuschmuggeln [WerfelAbituriententag139]
2.
jmdn., der keine Genehmigung hat, heimlich zu einer Veranstaltung, einem Treffen mitnehmen
Beispiele:
jmdn. durch eine Hintertür, den Nebeneingang einschmuggeln
ich will sehen, ob ich dich einschmuggeln kann
er hatte sie mit eingeschmuggelt
sich einschmuggeln
sich heimlich Zutritt zu etw. verschaffen
Beispiele:
er hatte sich während des Publikumsverkehrs in das Bankhaus eingeschmuggelt
es war ihr geglückt, sich einzuschmuggeln
übertragen
Beispiel:
ein Fehler hatte sich auf der untersten Zeile eingeschmuggelt

Thesaurus

Synonymgruppe
einschleusen · einschmuggeln
Militär
Synonymgruppe
(sich) einschleichen · (sich) einschmuggeln · ↗durchsetzen · ↗einsickern · langsam eindringen · ↗unterwandern  ●  ↗infiltrieren  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agent Bande Bombe Bundesrepublik Droge Flüchtling Gefängnis Gegenstand Gen Haschisch Heroin Hintertür Kilogramm Kokain Material Menge Munition Niederlanden Papiere Rakete Rauschgift Sprengstoff Stil Tonne Virus Waffe Zelle Zigarette schmuggeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschmuggeln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber er schmuggelte sie unter falschem Namen in die Bank ein.
Die Zeit, 03.04.1995, Nr. 14
Der Fall hatte besonderes Aufsehen erregt, weil sich ein Journalist in die Szene eingeschmuggelt hatte.
Bild, 12.11.2003
Als ich schon hoffte, seiner Herr geworden zu sein, schmuggelte es sich in Stallmist wieder ein.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 80
Sie wollte nicht das »sozialdemokratische Gift« in ihrer Familie eingeschmuggelt haben.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1350
Wenn sich das bestätigen sollte, meint mein Mann durch Vermittlung eines ihm bekannten Kammerherrn das Buch einschmuggeln zu können.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8813
Zitationshilfe
„einschmuggeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einschmuggeln>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einschmuddeln
einschmieren
einschmiegen
Einschmelzungsprozeß
Einschmelzung
einschmutzen
einschnallen
einschnappen
einschneiden
einschneidend