einschlämmen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-schläm-men (computergeneriert)
Wortzerlegungein-schlämmen
eWDG, 1967

Bedeutung

Landwirtschaft frischgepflanzte Bäume, Sträucher stark bewässern
Beispiel:
die Wurzeln mit Erde bedecken, fest antreten und einschlämmen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schlämmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einschlämmen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das P. wird festgerammt und in die Fugen feiner Sand eingeschlämmt oder eingekehrt.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 22959
Es wird wie in der Fischerstraße mit gelblichem Kalk eingeschlämmt.
Der Tagesspiegel, 25.05.2005
Nach dem Einsetzen werden bei sandigen Böden die Rosen gründlich eingeschlämmt.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 301
Zitationshilfe
„einschlämmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einschlämmen>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einschlagstelle
Einschlagsstelle
Einschlagskrater
Einschlagpapier
Einschlagkrater
einschleichen
einschleifen
Einschleifung
einschleimen
einschleppen