einkommensschwach

GrammatikAdjektiv
Worttrennungein-kom-mens-schwach
WortzerlegungEinkommen-schwach
eWDG, 1967

Bedeutung

mit geringem Einkommen
Beispiel:
einkommensschwächere Familien

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiterfamilie Arbeitnehmer Bevölkerungnsschichte Bevölkerungsgruppe Bevölkerungskreis Bevölkerungsteil Bewohner Bezirk Bürger Elter Eltern Elternhaus Familie Gruppe Haushalt Landwirt Mieter Person Schicht Schichte Senior Stadtteil Verbraucher Versicherte benachteiligt besonders bildungsfern insbesondere kinderreich krank

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einkommensschwach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies sei vor allem für einkommensschwache Haushalte nicht mehr hinnehmbar.
Die Welt, 14.10.2003
Aber inzwischen sind ihre Eltern oft geschieden, kinderreich, alleinerziehend, einkommensschwach.
Die Zeit, 18.02.1999, Nr. 8
Vor allem einkommensschwache Mieter wollte man vor drastischen Erhöhungen schützen.
Der Tagesspiegel, 13.04.1998
Künftig muss davon aber nur noch ein Drittel der Bücher (für die Kinder einkommensschwacher Eltern) bezahlt werden.
Bild, 20.09.2002
Wir machen die Mindestkrankenversicherung für alle einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen erschwinglich, die jetzt nicht abgedeckt sind.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Zitationshilfe
„einkommensschwach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einkommensschwach>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einkommensschicht
Einkommensquelle
Einkommensposition
Einkommenspolitik
Einkommensniveau
Einkommenssituation
Einkommensspreizung
einkommensstark
Einkommenssteigerung
Einkommenssteuer