einhändigen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungein-hän-di-gen
Wortbildung mit ›einhändigen‹ als Erstglied: ↗Einhändigung
eWDG, 1967

Bedeutung

jmdm. etw. aushändigen
Beispiele:
jmdm. eine Geldsumme, Bescheinigung, ein Diplom, einen Pass, Schlüssel einhändigen
die Vollmacht wurde ihm eingehändigt

Thesaurus

Synonymgruppe
eingeben · einhändigen · ↗einreichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

händigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einhändigen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei händigte die Schwester, eine kleine, ältliche, gutmütig aussehende Person, Martha einen geschlossenen Briefumschlag ein.
Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9524
Ort und Datum wurde in unsere Karten eingefügt, und zugleich erhielt ich noch Papiere eingehändigt, um mir im Notfall militärische Begleitung zu sichern.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Er nahm ein kleines vergilbtes Oktavblatt von einem erhöhten Pult hinter dem Ladentisch und händigte es ihr ein.
Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15115
Als ich das Manuskript meinem Verlegerfreund in Zürich eingehändigt hatte, lud er mich zu einer Flasche guten Weins ein.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 211
Zitationshilfe
„einhändigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einhändigen>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
einhändig
einhandeln
Einhandbedienung
einhamstern
einhämmern
Einhändigung
Einhandmischer
Einhandsegler
Einhandwurf
einhängen