eingängig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungein-gän-gig (computergeneriert)
WortzerlegungEingang-ig
Wortbildung mit ›eingängig‹ als Erstglied: ↗Eingängigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

leicht fasslich, verständlich
Beispiele:
eine eingängige Musik
die eingängige Thematik des Volksstückes
ein schwieriges Problem eingängig darstellen, formulieren, behandeln

Thesaurus

Synonymgruppe
augenfällig · ↗begreiflich · eingängig · ↗einleuchtend · ↗einsichtig · ↗erklärlich · ↗ersichtlich · ↗fassbar · ↗fasslich · ↗glaubhaft · ↗klar · ↗nachvollziehbar · nachzuvollziehen · ↗plausibel · ↗schlagend · ↗schlüssig · ↗sinnfällig · ↗triftig · ↗verstehbar · ↗verständlich · ↗überzeugend  ●  ↗evident  geh. · ↗intelligibel  fachspr., Philosophie · ↗noetisch  fachspr., griechisch, Philosophie
Assoziationen
Synonymgruppe
eingängig · ↗merkbar  ●  ↗einprägsam  Hauptform · leicht zu merken  ugs. · mnemonisch  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedienung Formel Gitarrenpop Harmonium Kürzel Melodie Melodik Metapher Parole Pop Pop-Song Popmelodie Popmusik Popsong Refrain Reim Rhythmus Riff Sentenz Slogan Song Sound Werbeslogan Werbespruch gefällig griffig melodisch melodiös unverschämt volkstümlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›eingängig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Leider sind einige Teile der Geschichte verwirrend, die Lieder wenig eingängig.
Die Welt, 01.12.2003
Allerdings ist ihre Bedienung eingängiger, weil alle entsprechenden Funktionen vereint sind.
C't, 2001, Nr. 3
Die ebenso eingängige wie schlichte Aussage entstand 1959 und war bis 1962 in Gebrauch.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 27
Es gibt wenig Unterhaltungsopern mit so geschmackvollen, eingängigen und doch nicht platten Weisen.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 335
Dieser eingängige und dem Verständnis der Gläubigen entgegenkommende Brauch löste sich bald von den Grabkirchen.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 18512
Zitationshilfe
„eingängig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/eingängig>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Eingang
Eingabetaste
Eingabemaske
Eingabegerät
Eingabefeld
Eingängigkeit
eingangs
Eingangsbereich
Eingangsbestätigung
Eingangsbuch