einfrieren

GrammatikVerb · friert ein, fror ein, ist/hat eingefroren
Aussprache
Worttrennungein-frie-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungein-frieren
Wortbildung mit ›einfrieren‹ als Erstglied: ↗Einfrierung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›ist‹
durch Frost unbenutzbar werden
a)
zufrieren, sich mit einer Eisschicht überziehen
Beispiele:
der Teich ist eingefroren
unsere Wasserleitung war auch in dem kalten Winter nicht eingefroren
eingefrorene Wasserrohre auftauen
eingefrorene Wege
es ist so kalt, daß die Instrumente einfrieren und falsche Töne geben [RennAdel200]
b)
vom Eis festgehalten werden
Beispiel:
das Schiff ist im Hafen, in dem Packeis eingefroren
c)
bildlich starr werden
Beispiele:
ein eingefrorenes Lächeln
das geistige Einfrieren
die Unterhaltung fror ein (= man schwieg)
die Züge von List und Spott, die immer um Sprangers Mundwinkel gespielt hatten, waren nach und nach gleichsam eingefroren [SeghersDie Toten6,299]
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
übertragen unbeweglich werden
Beispiele:
die Außenpolitik dieses Staates ist eingefroren
eine eingefrorene Wirtschaftspolitik
das Einfrieren der Löhne
die eingefrorene Kaufkraft der Bevölkerung
Bankwesen Kredite, Bankguthaben frieren ein (= können nicht ausgezahlt werden)
Bankwesen eingefrorene Zinsen
3.
mit Hilfsverb ›hat‹
etw. durch Frost haltbar machen, konservieren
Beispiele:
Gemüse, Früchte, Fleisch, Backwaren einfrieren
diese Nahrungsmittel sind im Rohzustand eingefroren worden

Thesaurus

Synonymgruppe
einfrieren · ↗gefrieren · ↗tiefkühlen
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
erlahmen · ↗festfahren · ↗gleichbleiben · ins Stocken geraten · ins Stocken kommen · lahm liegen · ↗ruhen · ↗stagnieren · ↗stehen bleiben · ↗stillstehen · ↗stocken  ●  einfrieren  fig. · auf Eis liegen  ugs., fig. · nicht weiterkommen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarausgabe Arbeitgeberanteil Arbeitgeberbeitrag Atomprogramm Atomwaffenprogramm Ausbildungsvergütung Auslandsguthaben Auslandskonto Bankguthaben Bankkonto Beitragssatz Eizelle Embryo Gehalt Guthaben Hilfsgeld Konto Lohn Niveau Siedlungsbau Staatsausgabe Stand Vermögen Vermögenswert Verwaltungskosten Wasserleitung Weihnachtsgeld auftauen frieren Ökostrom-Umlage

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einfrieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Winter ist die Stadt zu klein und friert ein.
Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 7
Die Ausgaben will man dann auf dem erreichten Stand einfrieren.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2002
Friert man nun die Preise ein, so wird dadurch die Nachfrage nicht geringer.
Die Zeit, 03.08.1973, Nr. 32
Wo keine Feuchtigkeit eindringen kann, wird auch kein Bremsseil einfrieren.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 256
Sie kann auffallend starke Kälte ertragen, sie kann einfrieren, ohne dabei zugrundezugehen.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 78
Zitationshilfe
„einfrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einfrieren>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfriedungszaun
Einfriedungsmauer
Einfriedungshecke
Einfriedung
Einfriedigung
Einfrierung
einfrosten
Einfrostung
einfuchsen
einfugen