einfallsreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungein-falls-reich (computergeneriert)
WortzerlegungEinfall-reich
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben reich an Einfällen, Ideen
Beispiel:
ein einfallsreicher Mensch, Künstler, Entwurf

Thesaurus

Synonymgruppe
einfallsreich · ↗erfinderisch · ↗erfindungsreich · ↗fantasiebegabt · ↗fantasievoll · ↗gestalterisch · ↗ideenreich · ↗ingeniös · ↗innovativ · ↗kreativ · ↗originell · ↗phantasiebegabt · ↗phantasievoll · ↗schöpferisch
Assoziationen
Synonymgruppe
aufgeweckt · ↗clever · einfallsreich · ↗erfinderisch · ↗findig · ↗gescheit · ↗geschickt · ↗gewitzt · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  ↗gefitzt  schweiz. · ↗plietsch  landschaftlich, norddeutsch · Köpfchen haben  ugs. · ↗alert  geh., veraltend · auf Draht (sein)  ugs. · auf Zack (sein)  ugs. · ↗ausgebufft  ugs. · ↗ausgeschlafen  ugs., fig. · ↗gewieft  ugs. · ↗helle  ugs. · ↗jenisch  ugs., Gaunersprache · ↗originell  geh. · ↗pfiffig  ugs.
Assoziationen
  • blitzgescheit · ↗gescheit · ↗gewieft · ↗intelligent · ↗klug · mit scharfem Verstand · ↗scharfsinnig · ↗schlau · ↗verständig  ●  ↗aufgeweckt  ugs.
  • geistig anspruchsvoll · ↗hochgeistig · ↗intellektuell · verstandesbetont · von hohem geistigem Niveau · von hohem geistigen Anspruch · von höchstem geistigen Niveau  ●  schwere Kost  fig. · intellektuell brillant  geh. · von intellektueller Brillanz  geh.
  • abgebrüht · ↗abgefeimt · ↗ausgekocht · ↗gerissen (oft abwertend) · ↗gewieft · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  (es) faustdick hinter den Ohren haben  fig. · ↗durchtrieben  negativ · mit allen Wassern gewaschen  fig. · ↗verschlagen  negativ · (auch) kein Waisenknabe (sein)  ugs., fig. · (dem) machst du nichts vor  ugs., variabel · abgezockt  ugs. · ↗ausgebufft (auch abwertend)  ugs.
  • (sich) zu helfen wissen · nicht dumm sein  ●  Grips haben  ugs. · Köpfchen haben  ugs. · helle sein  ugs. · nicht auf den Kopf gefallen sein  ugs.
  • (einen) wachen Verstand haben · fix im Kopf (sein) · schnell im Kopf (sein)  ●  (schwer) auf Draht (sein)  ugs. · auf Scheibe (sein)  ugs., selten · auf Zack (sein)  ugs., Hauptform · ↗ausgeschlafen (sein)  ugs., fig. · schnell schalten  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arrangement Bühnenbild Bühnenbildner Choreographie Improvisator Kreation Melodik Regie Slogan Tüftler amüsant anpassungsfähig clever einfühlsam fleißig gestaltet humorvoll intelligent pfiffig phantasievoll produktiv tüchtig unermüdlich unkonventionell unterhaltsam variieren wendig wenig witzig überaus

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einfallsreich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der dritten monotheistischen Religion ist die stilistisch einfallsreichste Geschichte gewidmet.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.2004
Es muß also ein einfallsreiches Arrangement werden, das auch innenpolitisch "verkauft" werden kann.
Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11
Für ein solches Unternehmen hätte es zudem eines hinreichend einfallsreichen und kooperativen Partners bedurft.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 59
In der Bereitstellung solcher Formen erwies sich das NS-Regime als höchst einfallsreich.
Schörken, Rolf: Jugend. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 629
Er wird als allezeit fröhlicher, charmanter und einfallsreicher Gesellschafter geschätzt.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 18915
Zitationshilfe
„einfallsreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einfallsreich>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfallspforte
Einfallslot
Einfallslosigkeit
einfallslos
Einfallsebene
Einfallsreichtum
Einfallstor
Einfallstraße
Einfallswinkel
Einfalt