einfahren

GrammatikVerb · fährt ein, fuhr ein, ist/hat eingefahren
Aussprache
Worttrennungein-fah-ren (computergeneriert)
Wortzerlegungein-fahren
Wortbildung mit ›einfahren‹ als Erstglied: ↗Einfahrweiche  ·  mit ›einfahren‹ als Grundform: ↗Einfahrt
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›ist‹
hineinfahren
Gegenwort zu ausfahren
Beispiele:
der Zug ist in den Bahnhof, in die Halle eingefahren
eine einfahrende S-Bahn
das Schiff, die Flotte fährt in den Hafen ein
von Übersee einfahrende Passagiere
das Boot fährt vom Aalfang ein
zu schnelles Einfahren in die Hauptstraße war die Ursache des Unglücks
Bergmannssprache in den Schacht fahren
Beispiel:
die Bergleute fahren ein
Jägersprache in den Bau kriechen
Beispiel:
der Fuchs, Dachs fährt ein
2.
mit Hilfsverb ›hat‹
die Ernte in die Scheune hineinfahren, einbringen
Beispiele:
Heu, die Ernte, den Weizen einfahren
die eingefahrenen Garben
morgen soll eingefahren werden
das Einfahren des Hafers, der Kartoffeln
3.
mit Hilfsverb ›hat‹
einen Wagen, ein Tier, sich an das Fahren gewöhnen
Beispiele:
ein Auto, die Pferde einfahren
ich musste mich erst wieder einfahren
ein eben erst eingefahrener Wagen
ein gut eingefahrenes Pferd
ein eingefahrener Chauffeur, Lotse
ein eingefahrener (= zum Fahren tauglicher) Weg
umgangssprachlich, bildlich etw. hat sich eingefahrenetw. ist eine Gewohnheit geworden
Beispiel:
daß er ja seiner Frau im Grunde gar nicht so böse ist, aber das hat sich nun einmal so eingefahren, da kann man nicht mehr zurück [Bergengr.Heiraten225]
oft im Part. Prät.
eingefahrengewohnt
Beispiele:
eingefahrene Rechtsbegriffe
in (fest) eingefahrenen Bahnen denken
4.
mit Hilfsverb ›hat‹
Technik etw. an seinen ihm bestimmten Platz fahren, transportieren
Beispiele:
die großen Bogen einer Eisenbahnbrücke, schwere Betonpfeiler einfahren
etw. elektrisch einfahren
Flugwesen etw. hineingleiten lassen
Gegenwort zu ausfahren
Beispiele:
die Brems- und Landeklappen des Flugzeuges werden hydraulisch eingefahren
das Fahrwerk einfahren

Thesaurus

Synonymgruppe
bringen · ↗einbringen · einfahren · ↗erwirtschaften
Synonymgruppe
an etwas gelangen · ↗erlangen · ↗erringen · ↗erzielen · es bringen zu · ↗gewinnen · ↗schaffen · zu etwas kommen  ●  einfahren (journal.)  fig. · ↗erreichen  Hauptform
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden  ●  ins Gefängnis kommen  Hauptform · aus dem Verkehr gezogen werden  ugs., fig. · einfahren  ugs., Jargon · eingebuchtet werden  ugs. · hinter Gitter wandern  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
einfahren  Jägersprache · im Bau verschwinden  ugs.
Synonymgruppe
einfahren (teleskopartig ausziehbares Teil) · ↗einziehen
Antonyme
Synonymgruppe
einfahren · ↗hineinfahren
Synonymgruppe
(eine) Seilfahrt machen · (ins Bergwerk) einfahren · unter Tage gehen
Synonymgruppe
(sich) einspielen · (zur) Routine werden · Alltag werden · normal werden  ●  (sich) einfahren  selten
Assoziationen
Automobil
Synonymgruppe
(am Anfang) schonend behandeln · einfahren (Neuwagen) · nicht voll ausfahren
Synonymgruppe
(sich) einfahren · (sich) gewöhnen an
Synonymgruppe
erreichen · ↗holen · ↗kommen (auf)  ●  (Ergebnis) einfahren  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Defizit Ergebnis Ernte Fahrwerk Geschäftsjahr Gewinn Hafen Heimsieg Kreuzung Milliardenverlust Millionenhöhe Millionenverlust Minus Profit Punkt Rekordergebnis Rekordernte Rekordgewinn Rekordverlust Rendite Saisonsieg Sieg U-Bahn Verlust WM-Titel Wahlergebnis Wahlsieg Zug fahren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›einfahren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Spätestens im März können wir die erste Ernte einfahren ", sagt Thon.
Die Welt, 20.11.2003
Einen Gewinn wird Opel in diesem Jahr aber nicht einfahren.
Der Tagesspiegel, 21.06.2001
Eingefahren wird ein Motor nur in der ersten halben Stunde seines Lebens.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 41
Wir fahren Sie krank ein und möchten Sie gesund herausbringen, fertig!
Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 154
Als wir in die Stadt einfuhren, war es zwei Uhr.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 128
Zitationshilfe
„einfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/einfahren>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Einfädlung
Einfädler
einfädig
Einfädelung
einfädeln
Einfahrgleis
Einfahrgruppe
Einfahrsignal
Einfahrt
Einfahrtsignal