ehrfurchtsvoll

GrammatikAdjektiv
Nebenform ehrfurchtvoll · Adjektiv
Aussprache
Worttrennungehr-furchts-voll · ehr-furcht-voll
WortzerlegungEhrfurcht-voll
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu ehrfürchtig
Beispiele:
in ehrfurchtsvollem Schweigen, in ehrfurchtsvoller Erwartung
in ehrfurchtsvoller Entfernung, in ehrfurchtsvollem Abstand bleiben
eine ehrfurchtsvolle Miene
sie bogen ehrfurchtsvoll das Knie

Thesaurus

Synonymgruppe
ehrerbietig · ehrfurchtsvoll · ↗ehrfürchtig · ↗respektvoll · voller Ehrfurcht
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man ist versucht, die Worte, statt sie zu lesen, ehrfurchtsvoll zu zelebrieren.
Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14
Auch wenn sie stumm geblieben wäre, hätte eine ehrfurchtsvolle Scheu ihn davon abgehalten, noch weiter in sie zu dringen.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1921
Alle hielten ihn für einen verrückten Dichter, grüßten ihn aber ehrfurchtsvoll.
Altenberg, Peter: Märchen des Lebens. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1908], S. 6195
Mein Vater, der ein zärtlicher und ehrfurchtsvoller Sohn war, lebte mit dem alten Herrn in gemeinsamer Wirtschaft.
Wildgans, Anton: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1933], S. 2717
Durch meine ganze Kindheit ist mir eine Art ehrfurchtsvoller Scheu vor dieser Tonne verblieben.
Peters, Carl: Lebenserinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 35398
Zitationshilfe
„ehrfurchtsvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ehrfurchtsvoll>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ehrfurchtsvoll
ehrfurchtslos
ehrfurchtsgebietend
ehrfürchtig
ehrfurchtgebietend
Ehrgefühl
Ehrgeiz
ehrgeizarm
ehrgeizbesessen
ehrgeizen