effektuieren

Worttrennungef-fek-tu-ie-ren (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft
a)
einen Auftrag ausführen
b)
eine Zahlung leisten
c)
versenden

Thesaurus

Synonymgruppe
ausführen · ↗begehen · ↗durchführen · effektuieren · in die Praxis umsetzen · ↗realisieren · ↗umsetzen · ↗verwirklichen · ↗vornehmen  ●  ↗bewerkstelligen  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben nicht die Absicht, Abkommen zu schließen, damit sie nicht effektuiert werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 08.03.1922
Und Herr Meyer effektuierte mit Bobby zusammen mittels Kleister und Schnur die Bilderreklame für Arbon.
Ball, Hugo: Flammetti. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 5124
Aber zunächst effektuieren sie gar nicht.
Tucholsky, Kurt: Prozeß Harden. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 28765
Zitationshilfe
„effektuieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/effektuieren>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Effektstärke
Effektor
Effektmusik
Effektmittel
Effektmacherei
effektvoll
Effemination
effeminiert
Effendi
efferent