zahnfistel f.
Fundstelle: Lfg. 2 (1925), Bd. XV (1956), Sp. 164, Z. 40
ulcus dentium fistulosum Nemnich lex. nosolog., genauer die backenfistel, die sich bildet, wenn der eiter des zahngeschwürs in die substanz des kieferknochens eindringt und auszen am kinnbacken hervortritt Meyer gr. konv.-lex ⁶ 20, 841. vgl. zahnfleischfistel.
Zitationshilfe
„zahnfistel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/zahnfistel>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …