f.
Fundstelle: Lfg. 9 (1940), Bd. XIV,I,I (1955), Sp. 1314, Z. 19
räumlich: von der höhe ... grüszt mit herrlicher weitsicht der wallfahrtsort Hörmann wanderungen 67. von geistigem überblick: das grosze feld des wissens, welches Döllinger mit universaler weitsicht beherrschte B. Weber charakterbilder 399. zur bildung vgl. Ruppel rückbild. dt. subst. aus adj. (diss. Freiburg 1911) 32. —
Zitationshilfe
„weitsicht“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/weitsicht>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …