vesperbild n.
Fundstelle: Lfg. 1 (1913), Bd. XII,II (1951), Sp. 10, Z. 19
'eine art von Marienbild' Frisch 2, 399ᶜ; darnach bei Campe; die passion wurde im mittelalter auf die einzelnen horen vertheilt und an die einzelnen bilder der passion betrachtungen und gebete geknüpft (tagzeitdichtungen); auf die vesper entfiel die kreuzabnahme und die klage der h. Maria über dem leichnam Christi; ein vesperbild ist also gewöhnlich eine pietà, s. Lexer mhd. hdwb. 3, 325; Schmeller 1, 849; Unger-Khull steir. wortschatz 229ᵃ; Fischer schwäb. wb. 2, 1439; auch eine plastische Darstellung kann gemeint sein: item in der auszern kirchen liesz obgemelter custer ... ain vesperbild machen Knebel chronik v. Kaisheim 402; so er selbs umbhenckt ist mit hurenn, als ein vesperbild mit liechtleynn Eberlin v. Günzburg 2, 32 neudr.; satzten sie jhn ... in einer capell für ein vesperbild Stumpf Schwytzerchron. (1606) 756ᵇ; dahero wird man sehen, dasz kaine bildter mehrer gnadten und miraculs den menschen verleihen als die vesper und matris dolorosae bildter quelle von 1709 bei Schmeller 1, 849; ein vesperbild von Albert Dürern gemalt Nicolai reise durch Deutschland 3, 81; ging aber die sage, es habe ... das vesperbild auf st. Peters kirchhof zu München die augen verdreht Zschokke 36, 104. —
Zitationshilfe
„vesperbild“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/dwb/vesperbild>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …